Rheingauer Benzingespräche sind Geschichte
Organisator und Gründer Stéphane Scat hört auf

Alte Schmuckstücke.

Eltville. (jh) – Mit 550 Oldtimern aus der Region ging am Rheinufer eine Ära zu Ende: Neun Jahre lang war Eltville einmal monatlich die Anlaufstelle für Oldtimer Fans.

„Wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören“. Nach diesem Motto hat Initiator und Erfinder der „Rheingauer Benzingespräche“, Stéphane Scat, gehandelt und zusammen mit seinem Team noch einmal eingeladen. Natürlich ist Wehmut beim Abschied dabei.

Zahlreiche Wegbegleiter und inzwischen Freunde kommen bei herrlichstem Wetter angereist, umarmen Scat und schwärmen von vergangenen Treffen. Einige Oldtimer-Lenker sind etwas irritiert, denn ausnahmsweise wird am letzten Veranstaltungsevent ein Eintrittsgeld verlangt. Damit wollte man ein Defizit für den Ausrichter vermeiden helfen. Und für diese zusätzliche Aufgabe waren viel fleißige Hände notwendig. Ebenso für den Verkauf von Speisen und Getränken. Hier brauchten die Besucher der Veranstaltung Geduld. Denn lange Schlangen bildeten sich bei Bratwurst & Co und auch beim Riesling-Bulli des Weinguts Balthasar Ress standen die Menschen Schlange. Die Oldtimer-Besitzer hingegen hatten in der Mehrzahl eine Campingausrüstung, bestehend aus Tisch und Stühlen, und Proviant dabei. Gerne ließen sie sich von Wissbegierenden und Bewunderern stören, um über die Geschichte ihres Gefährtes zu erzählen. Die glänzenden Karossen aus dem anderen Jahrhundert wurden bestaunt und nicht selten war der Satz „Schau mal, den habe ich auch mal gehabt“, zu hören. Ob Fiat 500, Isetta, Käfer oder Porsche, Chevrolets oder BMW’s – sie alle freuten sich über die ihnen gewidmete Aufmerksamkeit. Viele Oldtimer Freaks bewegen ihr Gefährt regelmäßig. Das Gros allerdings nur bei schönem Wetter in den Schönwettermonaten des Jahres.

Bedauern hörte man allerorts, dass diese Veranstaltung nun der Vergangenheit angehören soll. Doch Stéphane Scat hat sich entschieden. Für ihn sind die „Rheingauer Benzingespräche“ Geschichte. Doch vielleicht findet sich jemand, der ein Oldtimer-Treffen in anderer Form fortführt, hoffen die Oldtimer Liebhaber. Bekanntlich stirbt die Hoffnung zu letzt.

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

60 Menschen verlieren ihren Job
14 Wochen 3 Tage
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
24 Wochen 19 Stunden
Kathrin Palmen spielt jetzt im Hauptorchester
25 Wochen 3 Tage
Doro rockt – Rüdesheim schwitzt
42 Wochen 4 Tage
„Bunter Rheingau statt braune Suppe“
1 Jahr 1 Tag


X