Nachwuchs schnupperte „Großbootluft“
Ruderverein Eltville nimmt am 23. Ländervergleichskampf im Schiersteiner Hafen teil

Der Hessenachter (rotes Boot) belegt den 3. Platz hinter Bayern und Rheinland-Pfalz.

Eltville. – Im Oktober fand der 23. Ländervergleichskampf der Ruderjugend zwischen Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und dem Saarland statt. In jedem Oktober wird von einer Ruderjugend der teilnehmenden Bundesländer der Vergleichskampf organisiert.

An dem Wochenende standen mehr als 300 Kinder und Jugendliche aus 25 Rudervereinen im sportlichen Wettkampf ausnahmsweise nicht nur gegenüber, sondern stiegen auch gemeinsam für ihr Bundesland ins Boot.

 

Der Samstag bestand aus einer 500 m Regatta, bei der die Kinder und Jugendlichen in ihren üblichen Vereinsformationen an den Start gingen.

Das herausragende Ereignis war am Sonntag, an dem die Ruderer nicht in Vereinsbooten, sondern in Länderbooten an den Start gingen. Somit hatten die jungen Athleten die Möglichkeit, mit ihren üblichen Konkurrenten in einem Boot zu sitzen. Am Sonntag wurde ausschließlich im Vierer und Achter gegeneinander angetreten.

Das Höchstalter der teilnehmenden Jugendlichen beim Ländervergleich ist 16 Jahre. Der Ländervergleichskampf bietet den kleinsten der Athleten daher die Möglichkeit, Sportler anderer Vereine kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen und auch als Kleinbootfahrer einmal Großbootluft wie z.B. im Achter zu schnuppern.

Am Samstag erruderten die Eltviller Ruderer (RVE) folgende Platzierungen: JM 1xB LG II/II 2. Platz, Jungen 2x13/14 J. I/I 3. Platz und in der LK III einen 2.Platz, JM 2 B LG II/III 2. PLatz, Jungen 4x+ 14 J u. jg. LK II 3. Platz. Am stark verregneten Sonntag wurden von den Jugendlichen Ruderern trotz der schlechten Wetterbedingungen folgende Siege in gemischten Bootsbesatzungen errudert: JM 4x+ B LG, LK I, 1. Platz mit Marek Barth (RVE), Oscar Breiner (RVE), Leon Offermann (Breisacher RV), Florian Abendschein (Stuttgart-Cannstatter RC); Jung 4x 13/14 J -Hessen- 1. Platz mit Lennart Eißer (RGWB), Leonardo Quirin (RVE), Johannes Wagner (RVE) , Leo Wenzl (RVE) , Stm. Nikolas Heinz; Jung /Mäd 4x+ Mixed -Hessen- 1. Platz mit Luna Radovanovic (RGWB) , Lara Hinz (RGWB) , Lennart Eißer (RGWB) , Leonardo Quirin (RVE), Stm. Miron Seib (RGWB); JM 8+ B, 1. Platz mit Marek Barth (RVE) , Oscar Breiner (RVE), Leander Spalek (SG Wiking 03 OF), Leo Walshe (SG Wiking 03 OF), Linus Schneider (SG Wiking 03 OF), Cedric Tischler, Robin Mylaparampil, Jonas Gelsen, Stm. Miron Seib.

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
2 Wochen 3 Tage
Kathrin Palmen spielt jetzt im Hauptorchester
3 Wochen 5 Tage
Doro rockt – Rüdesheim schwitzt
20 Wochen 6 Tage
„Bunter Rheingau statt braune Suppe“
30 Wochen 5 Tage
Galakonzert im Kiedricher Bürgerhaus
34 Wochen 6 Tage


X