Buchtipp
Die Kassettenkinder

Stefan Bonner, Anne Weiss: Wir Kassettenkinder – Eine Liebeserklärung an die Achtziger, Knaur HC, 272 Seiten, Preis: 16,99 Euro, ISBN 978–3–426–65598–6.

Rheingau. (mg) – Wer heute Kindern eine Musikkassette zeigt, kann schon mal auf ungläubiges, vielleicht auch etwas mitleidiges Staunen treffen.

Dass man seine Lieblingsmusik erst mittels Magnetbändern auf solch primitiv anmutende Plastik-Wicklungen spulte, um sie in einem meist unhandlichen Kassettengerät abzuspielen, muss schon komisch anmuten in einer Zeit, in der Musik online gestreamt wird, auf einem USB-Stick in schier unendlich erscheinender Menge untergebracht, im Handyspeicher mitgenommen oder über Playlisten beliebig oft ohne Qualitätsbeeinträchtigungen auf MP3-Playern abgespielt wird. Aber nicht nur die Art Musik zu hören war anders. Das wird deutlich in dem Buch der Bestsellerautoren Stefan Donner und Anne Weiss, selbst Kinder der Achtziger. Sie nehmen die Leser mit auf eine Zeitreise – es wird sozusagen zurückgespult.

Heute sind sie legendär: die Achtziger. Ein Jahrzehnt, in dem man mit Kassettenrekorder Musik aus dem Radio aufnahm. Eine Zeit, in der man ganz ungeniert Dallas-Frisuren und Hawaiihemden trug und die Playback-Auftritte seiner Lieblingsbands im ZDF-Fernsehgarten verfolgte. Wer in dieser Dekade zwischen Bandsalat und Neuer Deutscher Welle, Indiana Jones und YPS-Heft, Atomwaffen und Ententanz aufwuchs, erlebte eine epochale, seltsam unbekümmerte, oft alberne Zeit, in der alle trotz des drohenden Weltuntergangs durch sauren Regen und Kalten Krieg den Eindruck einer lustig-bunten Zeit hatten. Und schon Nena wusste: irgendwie fing irgendwann in den 80er Jahren die Zukunft an! Hinter Anne Weiss (Jahrgang 1974) und Stefan Bonner (Jahrgang 1975) stecken die ehemaligen Verlagslektoren Ann-Kathrin Schwarz und Jan Wielpütz. 2006 setzte Bastei Lübbe sie in ein gemeinsames Büro, 2008 erschien ihr Bestseller Generation Doof, der ganze achtzig Wochen in den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste stand und inzwischen Platz 18 der meistverkauften Bücher des Jahrzehnts mit rund 850.000 verkauften Exemplaren belegt. Es folgten die Spiegel-Bestseller Doof it Yourself (2009), Heilige Scheiße (2011) und Betamännchen (2014). Anne Weiss liebt Depeche Mode, hat immer noch ein Fanta-Yoyo und war erleichtert, als Robert Zemeckis verkündete, dass Zurück in die Zukunft zu seinen Lebzeiten niemals ein Remake erleben wird. Stefan Bonner trägt noch heute Föhnwelle, hört sich alte Tim-und-Struppi-Hörspiele an und spielt gerne alte 80er-JahreAdventure-Spiele.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

60 Menschen verlieren ihren Job
1 Woche 1 Tag
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
10 Wochen 5 Tage
Kathrin Palmen spielt jetzt im Hauptorchester
12 Wochen 1 Tag
Doro rockt – Rüdesheim schwitzt
29 Wochen 2 Tage
„Bunter Rheingau statt braune Suppe“
39 Wochen 9 Stunden


X