Buchtipp
Abenteuer RheinTerrassenWeg

Karl-Georg Müller: Abenteuer RheinTerrassenWeg, ISBN-Nr.: 978–3–89920–845–0, Preis: 13,99 Euro.

Rheingau. (mg) – Das Gute liegt oft sehr nahe – auch manches interessante Ausflugsziel. So ist es auch mit dem RheinTerassenWeg, der Kultur, Genuss und Wanderlust biette. Er führt von Worms nach Mainz und bietet ein Dreigestirn aus guten Gründen, die rheinhessische Landschaft zu erleben und wird von Karl-Georg Müller in seinem neuesten Wanderführer gut beschrieben.

Sechs kurzweilige Etappen und zehn erlebnisreiche Themenwege erwarten den Wanderer auf seiner Reise durch die Weinberge.

Außergewöhnliche Fernsichten wechseln sich ab mit Einblicken in die reizvollen Dörfer und Städte nahe am Rhein. Wer will, kann die Wanderung am Dom St. Peter in Worms starten und ihn am Dom St. Martin in Mainz — nur zwei Höhepunkte einer an kulturellen Besonderheiten überreichen Wanderreise – beschließen.

Der RheinTerrassenWeg zeigt sich als purer Wandergenuss, der nicht anstrengt, sondern anregt.

Er ist ist im Buch nicht nur beschrieben, sondern auch mittels Kartenmaterial (Maßstab 1:25.000) leicht nachvollziehbar dargestellt. Außerdem stehen GPS-Tracks für jede Etappe zum kostenlosen Download bereit.

Das Plus des ausgeschilderten Fernwanderwegs ist die perfekte Anbindung ans Streckennetz der Bahn. Denn die jeweiligen Ausgangs- und Endpunkte der Etappen an den Bahnhöfen entlang der Route liegen und somit eine leichte Anreise möglich ist. Ergänzt wird die Darstellung mit Wissenswertem entlang der Strecke, an der es auch noch zehn kleine Themenwege gibt, die man in seine Wegstrecke einbauen kann. Sie verleihen dem RheinTerrassenWeg das besondere Etwas. Da stellt sich die Qual der Wahl, ob man nicht doch einen großen Bogen hinüber zur Schwabsburg einfügt oder einen schönen Schlenker zur Glockenberghütte mit ihren famosen Weitsichten unternimmt.

Der Autor Karl-Georg Müller, Jahrgang 1959, lebt in Neuwied am Rhein und wandert gern mit seiner Ehefrau, mit Freunden oder auch allein in den Regionen rund um das Rheintal – und nun hat er Rheinhessen als wunderschönes Wandergebiet entdeckt.

Von seinen Wandererlebnissen berichtet er auf seinem beliebten Blog: www.schlenderer.de.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
2 Wochen 3 Tage
Kathrin Palmen spielt jetzt im Hauptorchester
3 Wochen 5 Tage
Doro rockt – Rüdesheim schwitzt
20 Wochen 6 Tage
„Bunter Rheingau statt braune Suppe“
30 Wochen 5 Tage
Galakonzert im Kiedricher Bürgerhaus
34 Wochen 6 Tage


X