TSG ehrte Mitglieder und Übungsleiter
Weinprobe im Weingut Freimuth / Franz Jörger aus dem Vorstand verabschiedet

Elisabeth Kaus, geborene Jung, wurde von den beiden Vorsitzenden, Frank Wünsch (l.) und Reiner Kettler (r.) für 50 Jahre TSG-Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Geisenheim. (sm) – Beim jährlichen Ehrungsabend der Turnerschaft Geisenheim hatten der Erste Vorsitzende Frank Wünsch und sein Stellvertreter Reiner Kettler wieder alle Hände voll zu tun. Im Weingut Freimuth in Marienthal fand man sich zusammen, um das gesellige Miteinander und eine von Karin Freimuth moderierte Weinprobe zu genießen.

Es gab spritzige junge und vollmundige alte Weine zu verkosten, Karin Freimuth gab dazu interessantes Insider-Wissen preis und garnierte alles mit passenden Gedichten und Bonmots. Gerade zwei Tage vorher war man mit der diesjährigen Lese fertig geworden, der Ertrag sei nicht schlecht, obwohl es kein Super-Jahr sei. „Die Vögel sind jetzt im Weinberg, die letzten Trauben sind teilweise verfault wegen des andauernden Regenwetters“, sagte die Winzerin, und weiter: „Die Oechsle-Grade waren vielfach enttäuschend, es gibt eine gute Spätlese, aber eine Auslese ist wohl dieses Jahr nicht drin.“ Ein Wein auf der Probenliste entstammte sogenannten „alten Reben“, 38 Jahre alt. Die normale Ertragszeit eines Weinbergs liegt zwischen 25 und 30 Jahren. Karin und Alexander Freimuth experimentieren gern mit einem „darüber hinaus gehen“. Bei „alten Reben“ geht der Ertrag mengenmäßig zurück, die Qualität jedoch steigt.

Zwischen den Weinproben hakten die beiden TSG-Vorsitzenden gut gelaunt die vielen Kandidaten auf der Ehrungsliste ab. Manche waren verhindert, aber es waren so viele gekommen, dass es genug Fotomotive für"s Vereinsarchiv zu knipsen gab. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Matthias Dillmann, Markus Dillmann, Marsilius Graf von Ingelheim, Victoria Gulitz, Gottfried Kranz, Reiner Nagel und Niklas Pribul ausgezeichnet. Runde 40 Jahre Treue zur TSG vorweisen können Angelika Bär, Detlev Bender, Inge Daniel, Günther Glock, Margit Glück, Hiltrud Kieslich, Frank Kilian, Georg Lenhardt, Helga Niemann, Heiderose Schumacher und Michael Schwank. Ein halbes Jahrhundert Turnverein auf dem Buckel haben Monika Hemes und Elisabeth Kaus, geborene Jung. Wie bei Turnvereinen, in denen Mitglieder meist bereits im Kleinkindalter angemeldet werden, sind den Jahres-Superlativen keine Grenzen gesetzt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Josef Bachus, Roland Michely und Elke Wünsch geehrt, das Highlight war die 75-Jahre-Treue von Anneliese Hauck.

Seit langem ehrt die TSG nicht nur langjährige Mitglieder, sondern auch ihre Übungsleiter. Diese investieren viel Zeit und Kraft in ihre Arbeit, eine Würdigung ist also mehr als selbstverständlich. Für 15 Jahre erhielten die Übungsleiterinnen Isabell Berthold, Andrea Wünsch, Petra Derstroff und Birgit Lorbeer-Claussen eine Anerkennung in Form einer Urkunde, einer Flasche Wein und eines schicken TSG-Sweatshirts. Die gleichen Ehrungen gingen an Daniel Becker für 13, Barbara Pendelin für 14, Petra Rustler und Wolfgang Rustler für 18 und Gertrud Oswald für 20 Jahre.

Mit rund 950 Mitgliedern ist die Turnerschaft Geisenheim der größte Verein der Lindenstadt und mit 166 Jahren sicher auch einer der ältesten. Schon die ganz kleinen können mitmachen, als „Turnermäuse“, nach oben hat das Alter der Mitglieder auch keine Grenzen. Zur Zeit haben die Turner ihre Probleme mit der sich lang hinausziehenden Sanierung der Sporthalle der Rheingauschule. Seit den Sommerferien müssen sie in alle möglichen anderen Quartiere ausweichen, so in die Grundschule, nach Johannisberg und Oestrich-Winkel. „Trotzdem haben wir alle Gruppen untergebracht, aber die Kletterwand zum Beispiel gibt’s nur in der großen Halle“, sagt Frank Wünsch. Die Hallensanierung wird voraussichtlich nicht vor Anfang Februar 2015 abgeschlossen sein.

Überschattet wurde der Ehrungsabend von der Trauer um die große TSG-Persönlichkeit Ehrfried Grob, der Ende September im Alter von 80 Jahren verstarb.

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

60 Menschen verlieren ihren Job
19 Wochen 2 Tage
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
28 Wochen 6 Tage
Kathrin Palmen spielt jetzt im Hauptorchester
30 Wochen 1 Tag
Doro rockt – Rüdesheim schwitzt
47 Wochen 2 Tage
„Bunter Rheingau statt braune Suppe“
1 Jahr 4 Wochen


X