Rheingau Echo-Shop

 


 

Rheingau Echo Geschenkgutschein für ein Jahres-Abo

im Trägerversand

Preis: 88,40 Euro

Bestellanfrage!

echo_mit_schleife_1a.jpg


 

Rheingau Echo Geschenkgutschein für ein Jahres-Abo

im Postversand

Preis: 143,00 Euro

Bestellanfrage!

echo_mit_schleife_1a.jpg

 

Staatsweingüter

Kloster Eberbach 1945 - 2000

 

Staatsweingüter Kloster Eberbach

Zeitzeugen und Dokumente 1945 - 2000

Redaktion:

Dr. Hildemarie Grünewald

Ambrosi Publikationen

1. Auflage 2002

© Rheingau Echo Verlag GmbH,

Industriestraße 4

65366 Geisenheim

ISBN-Nr.3-9808438-1-5

Preis: 5,00 Euro

 

 

 

 

 

Bestellanfrage!

     

Staatsweingüter Kloster Eberbach 1945 - 2000

Dr. Hildemarie Grünewald

Mit sechs Domänen und einem Gesamtumfang von 190 Hektar Rebfläche stellen die Hessischen Staatsweingüter Deutschlands größte Weingüterverwaltung dar. Ihre besondere Prägung erhalten sie durch die enge Verbindung zu Kloster Eberbach im Rheingau mit seiner bereits im Mittelalter hoch berühmten Weinwirtschaft. In nie unterbrochener Kontinuität wurde seit der vom Heiligen Bernhard persönlich inspirierten Gründung Eberbachs vor mehr als 850 Jahren hier Wein angebaut, gelagert und vermarktet. Auch die Säkularisierung 1803 tat dem keinen Abbruch, so daß Eberbach, eine der schönsten und besterhaltenen Klosteranlagen Europas durch seine bis heute bestehende Verbindung zum Weinbau den Ruf weltweiter Einzigartigkeit besitzt.

Wie sich die Weinbautradition der Mönche unter hessischer Verwaltung von Eltville aus seit 1945 bewährte und zum Weltruhm des "Weinklosters" wie auch des Rheingaus beitrug, wird in diesem Band anhand von teilweise im Wortlaut zitierten Dokumenten dargestellt. Einer der umfangreichsten Berichte bezieht sich auf die Umbruchsituation im Frühjahr 1945. In ihm schildert der damalige Weinbaudirektor detailliert die Zerstörungen während der letzten Kriegswochen und den mühsamen Wiederbeginn nach Kriegsende. Umfangreiche Tabellen, die im Anhang zusammengefaßt werden, Ernte- und Presseberichte, Gutachten und die Befragung zahlreicher Zeitzeugen bieten das Gerüst für die vorliegende Darstellung in deren Mittelpunkt das Wirken der Weinbaudirektoren steht, die die Staatsweingüter in der Öffentlichkeit repräsentierten.

Dr. Hans Ambrosi, der fast ein Vierteljahrhundert lang an der Spitze stand, ist als eigentlicher Initiator dieser Arbeit speziell zu benennen. Sie erscheint in den von ihm kreierten "Ambrosi-Publikationen" und wird vom Rheingau Echo Verlag herausgegeben.


 

 
 

 

 

 

 
 

 

     
     

 



X