Zahlen und Fakten zu unserem Verlag

Das Rheingau Echo ist eine regionale Wochenzeitung im halben Berliner Format, die seit 1970 das kommunale Geschehen des ehemaligen Rheingaukreises von Lorchhausen bis Walluf beleuchtet. Ausführlich werden die Kommunalpolitik, das Vereinsleben - kurzum die Menschen in und aus der Region in ihrem Lebensumfeld begleitet.
Die Zeitung erscheint jeweils donnerstags mit einem durchschnittlichem Umfang von 96 Seiten. Zugleich ist das Rheingau Echo amtliches Mitteilungsblatt für Rüdesheim am Rhein, Geisenheim, Oestrich-Winkel und Eltville. Seit 1991 berichten wir zusätzlich über Kaub.
Mehrmals im Jahr enthält das Rheingau Echo den "Gewerbereport" als vierfarbigen Beihefter zu bestimmten Themenschwerpunkten aus dem Wirtschaftssektor.

In Kürze:

  • Auflage: 9.000
  • Abonnenten: rund 6.000
  • Verkaufsstellen: 83
  • Austräger: 55
  • Gegründet: 1970 durch Horst Seikel
    am Standort Industriestraße 4 in Geisenheim
  • Erstausgabe: 6. März 1970 mit 900 Stück
  • Bekanntmachungsorgan für Winkel und Mittelheim
    - heute Bekanntmachungsorgan für Geisenheim, Rüdesheim am Rhein, Oestrich-Winkel, Eltville
  • Verbreitungsgebiet: von Wiesbaden bis Kaub
  • Durchschnittlich 96 Seiten pro Woche
  • Ergänzt einmal monatlich durch vierfarbigen Gewerbereport
  • 1992 Übernahme durch Hubert Lotz
  • Zum 25-jährigen Jubiläum 1995 Uraufführung des Rheingau Echo Songs durch Ulrike Neradt und Gerd Kremer
  • Im Jahr 2005 erschien das Buch "MITerlebt" über 35 Jahre Berichterstattung über das Zeitgeschehen im Rheingau


Verbreitungsgebiet:

Rheingau Echo Mediadaten Print

ANZEIGENTEIL

Satzspiegel: 285 mm hoch / 212 mm breit:
1-spaltig 40 mm breit
2-spaltig 83 mm breit
3-spaltig 126 mm breit
4-spaltig 169 mm breit
5-spaltig 212 mm breit

TEXTTEIL

Satzspiegel: 277 mm hoch / 212 mm breit:
1-spaltig 50 mm breit
2-spaltig 104 mm breit
3-spaltig 158 mm breit
4-spaltig 212 mm breit

ANZEIGENSCHLUSS
Das Rheingau Echo erscheint einmal wöchentlich, donnerstags, Anzeigen- und Redaktionsschluß ist jeweils dienstags 16.00 Uhr. Bei Anzeigen, die nach dem Anzeigenschluß (dienstags 16.00 Uhr) aufgegeben werden, müssen wir uns die Veröffentlichung vorbehalten. In Wochen mit Feiertagen wird der Redaktions- und Anzeigenschluß auf Montag verlegt. In Wochen, in denen Donnerstag ein Feiertag ist, erscheint die Zeitung am Freitag.

PLATZIERUNGSWÜNSCHE
Anzeigen-Platzierungswünsche unserer Kunden werden von uns nach den technischen Möglichkeiten ausgeführt. Es kann jedoch aus einem Platzierungswunsch kein Platzierungsrecht abgeleitet werden. Sollten Ihre Anzeigen nicht an der gewünschten Stelle erscheinen, ist dies kein Reklamationsgrund und berechtigt auch nicht zur Kürzung des Rechnungsbetrages oder gar zur Zahlungsverweigerung.

GRAFISCH GESTALTETE ANZEIGEN
Wünschen Sie grafisch gestaltete Anzeigen, so werden diese nach Zeitaufwand und Materialaufwand berechnet. Diese Anzeigen müssen mindestens fünf Arbeitstage vor dem Anzeigenschluß im Verlag sein. Zuschläge für Mehrkosten werden in der Anzeigenrabattierung bzw. Anzeigenprovision nicht berücksichtigt.


Preisliste  Rheingau Echo abrufen



X