75 Jahre Grundsteinlegung

Katholische Kirchengemeinde St. Jakobus feiert Jubiläum

St. Jakobus in Rüdesheim erinnert im Jubiläumsjahr an die Grundsteinlegung der Kirche.

Dass der Kirchort St. Jakobus der Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau zu feiern versteht, hat er in der Vergangenheit oft bewiesen. Im Jahr 2022 steht wieder ein Jubiläum an, das man in Rüdesheim groß feiern möchte: 75 Jahre Grundsteinlegung der Kirche St. Jakobus.

Nachdem am 25.11.1944 und bei Folgeangriffen die Kirchen und die Stadt weitestgehend zerstört wurden, begannen – im Grunde in den ersten Tagen danach – die Arbeiten zum Wiederaufbau.

Galt es in den ersten Wochen und Monaten den Alltag irgendwie wieder zu meistern, wurden mit zunehmender Fortdauer die Pläne konkreter und umfangreicher.

So feierte die Kirchengemeinde am traditionellen Kirchweihfest, dem Sonntag nach Jakobus, im Jahre 1947 eben nicht die Weihe der Kirche, sondern legte in den Trümmern des Gotteshauses den Grundstein zum Wiederaufbau.

Die ersten Planungen und Angebote wurden noch in Reichsmark beziffert; nach der Währungsreform schien das Projekt zu stocken, aber das unglaubliche Engagement von Pfarrer Duchscherer und der Rüdesheimerinnen und Rüdesheimer, aber auch die Spendenbereitschaft des gesamten Rheingaus ermöglichten es, den Rohbau des Hauptschiffes in nur zwei Jahren fertigzustellen, so dass 1949 das Kirchweihfest bereits im Rohbau der neuen Kirche gefeiert werden konnte.

In Rüdesheim ist man sich einig, dass dieses Jubiläum würdig begangen werden muss: Aus Dank an frühere Generationen, die in aussichtslosen Situationen den Mut und den Glauben nicht verloren haben, als Mahnung an die Gefahren, die durch menschlichen Egoismus und Nationalismus entstehen, aber natürlich auch als Bekenntnis, dass die Kirche immer noch das Haus Gottes aus lebendigen Steinen mitten unter den Menschen ist.

Am Samstag, 15. Januar, wird in Rüdesheim „Ewig Gebet“ gefeiert. An diesem Tag kommt Abt em. Benedikt von Maria Laach in den Rheingau, um mit der Gemeinde zu feiern und das Jubiläumsjahr zu eröffnen.

Um 17 Uhr beginnt das Pontifikalamt an dessen Ende eine eucharistische Lichterprozession um die Kirche und der traditionelle Umgang in der Kirche stattfinden.

Der Ortsausschuss lädt herzlich ein, damit dieses Fest ein würdevoller Auftakt zu einem schönen Jubiläum wird.

In der Fastenzeit predigen Priester mit einem persönlichen Bezug zu Rüdesheim, so haben u.a. Bezirksdekan Armin Sturm, Kaplan Dr. Walter Simon und Kaplan Lucas Weiss ihr Kommen zugesagt. Im Mai soll es eine festliche Weinprobe geben, im September den beliebten Weinausschank im Pfarrgarten. Höhepunkt wird das Kirchweihfest im Juli sein, wenn der frühere Rüdesheimer Pfarrer Dr. Thomas Löhr ein Pontifikalamt in St. Jakobus feiern wird.



X