Aktion „Lesetüte“ als Leseförderung
Bundesweit wurden an Schüler 125.000 Erstlesebücher verschenkt

Erbach. (ak) – Wenige Tage nach der Einschulung gab es eine „Lesetüte“ für jeden Schulanfänger. Diese Aktion soll bei den Erstklässlern die Lust am Lesen und die Neugier auf Bücher wecken.

.Auf eine Initiative des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und in Kooperation mit den Verlagen Oetinger und Arena wurde die Aktion „Lesetüte“ im Jahr 2011 ins Leben gerufen. Sie hat sich deutschlandweit zu einer erfolgreichen Leseförderungsinitiative entwickelt.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Oskar auf der Burg Rheinstein
17 Wochen 1 Tag
100 Prozent Öko-Strom für E-Stromer
21 Wochen 4 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
43 Wochen 3 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
44 Wochen 20 Stunden
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
44 Wochen 4 Tage


X