„Hygiene-Team“ überwacht die Wahllokale

Wahlleiter Dieter Schenk rechnet dennoch mit höherer Briefwahl-Beteiligung

Dieter Schenk, besonderer Wahlleiter, zeigt den Musterstimmzettel für Eltville, der in diesen Tagen mit den Musterstimmzetteln für die Ortsbeirats- und Kreistagswahl an alle Haushalte verteilt wird.

Eltville. (chk) – In Eltville ist Dieter Schenk der „besondere Wahlleiter“ – das ist die offizielle Bezeichnung, wenn der Bürgermeister nicht selbst der Wahlleiter ist. Die Stadt Eltville hat den „besonderen Wahlleiter“ bestellt, damit der Bürgermeister bei Wahlen nicht in Interessenkonflikte kommt, insbesondere bei der Bürgermeisterwahl. Seit 2015 hat Dieter Schenk diese Funktion inne und war davor bereits Stellvertreter. Für ihn ist jetzt „Hochsaison“ – und in der Corona-Zeit gibt es viele zusätzliche Regeln für die Kommunalwahl am 14. März zu beachten.

 

„Wir haben die Wahlräume überprüft und dem neuen Bedarf angepasst“, erklärt er. „Wir haben in der Kernstadt nicht mehr die Wahlbüros im Rathaus, in der Seniorenwohnanlage und in der Stützpunktfeuerwache, stattdessen in den beiden Mehrgenerationenhäusern und in der Mediathek.“ Die übrigen Wahllokale bleiben unverändert. „Das Hygienekonzept orientiert sich an den Empfehlungen des Landeswahlleiters. „Die Wahlvorstände in den elf Wahllokalen sitzen hinter Plexiglasscheiben und werden wie die Wahlhelferinnen und -helfer mit FFP2-Masken ausgestattet“, erläutert Dieter Schenk. Desinfektionsmittel, Handschuhe und CO2-Ampeln, die an eine ausreichende Belüftung erinnern, stehen ebenfalls zur Verfügung. „In den Wahllokalen haben wir eine Einbahn-Regelung und für jeden Wähler gibt es einen Kugelschreiber, wenn er nicht seinen eigenen benutzen will.“ Die Stadt stellt ein „Corona-Hygiene-Team“ für jedes Wahllokal zur Überwachung der Einhaltung der Hygienevorschriften bereit. Auch wenn bei den Hygieneregeln bestens vorgesorgt ist, geht Dieter Schenk davon aus, dass es bei dieser Wahl erheblich mehr Briefwahl geben wird als bei früheren Wahlen, deshalb wird es diesmal fünf statt drei Briefwahlvorstände geben. Auch wurden zusätzliche Briefkästen an beiden Eingängen des Rathauses zur Aufnahme der großen Umschläge aufgestellt. Bei der Kommunalwahl 2016 hatte die Briefwahl in Eltville bereits einen Anteil von 34 Prozent.

Die Eltviller Bürgerinnen und Bürger haben 37 Stimmen für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung und können zwischen fünf Parteien bzw. Listen wählen; außerdem wählen sie für ihren jeweiligen Stadtteil den Ortsbeirat. Darüber hinaus wählen sie auch den Kreistag mit 61 Stimmen. Wer sich für eine Liste entscheidet, braucht nur ein Kreuz zu machen, wer aber kumulieren oder panaschieren und dabei alle Stimmen einzeln vergeben will, hat natürlich bei der Briefwahl mehr Zeit und Ruhe, um die Stimmen zu verteilen.

Alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger können beim Wahlamt der Stadt Eltville die Teilnahme an der Briefwahl beantragen – am besten mit dem Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, die alle Wahlberechtigten etwa drei Wochen vor der Wahl erhalten. Es geht aber auch online, per Mail oder Fax, aber nicht telefonisch. Während der Öffnungszeiten des Rathauses kann auch im Bürgerbüro im Rathaus die Briefwahl beantragt und sofort vor Ort gewählt werden. Allerdings ist während der Corona-Pandemie für einen persönlichen Besuch im Rathaus unbedingt eine vorherige Terminabsprache erforderlich.

Die Stadt Eltville hat ein anschauliches Erklärvideo zur Briefwahl gedreht, das über die Internetseite www.eltville.de angeschaut werden kann. Auf der Homepage gibt es umfassende weitere Informationen rund um die Kommunalwahl. Auch die Listen der Parteien mit allen Kandidaten, die für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung und zu den Ortsbeiräten antreten, sind dort veröffentlicht. „Diese Woche verteilen wir in Eltville und den Stadtteilen auch die Musterstimmzettel in die Briefkästen aller Haushalte“, informiert Dieter Schenk. Weitere inhaltliche Informationen zu den Parteien, die in Eltville kandidieren, wird das Rheingau Echo rechtzeitig in den Wochen vor der Wahl veröffentlichen.

Weitere Artikelbilder:

Neueste Kommentare

Schöne Sommertage am Rhein
15 Wochen 4 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
15 Wochen 6 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
16 Wochen 8 Stunden
Krisenstab verschärft Maßnahmen zur Eindämmung …
18 Wochen 1 Tag
Oskar auf der Burg Rheinstein
1 Jahr 4 Wochen


X