Im Martinsthaler Wallufbachtal entsteht ein kleines Paradies
Bach-Renaturierung und Gestaltung des Wiesentals sind Stadt und Land 1,47 Millionen Euro wert

Martinsthal. (chk) – Eltville, Erbach und Hattenheim haben ihr Rheinufer, Rauenthal hat seine Bubenhäuser Höhe – und Martinsthal hat die Bundesstraße 260. Aber nicht nur. Denn Martinsthal hat das Wiesental entlang der Walluf, das schon heute ein beliebtes Naherholungsgebiet ist, wo nicht nur die verkehrsgeplagten Martinsthaler Freizeit, Natur und Wein genießen. Bis 2021 soll es durch neue naturnahe Angebote noch attraktiver werden, und dabei werden auch „Schönheitsfehler“ wie aufgeschwemmte Bachufer und matschige Wege behoben. Die Gesamtkosten liegen bei 1,47 Millionen Euro. Die Renaturierung der Walluf wird mit 80 Prozent durch Landesfördermittel bezuschusst, was einem Betrag von 727.000 Euro entspricht.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
30 Wochen 4 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
34 Wochen 2 Tage
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
1 Jahr 1 Woche
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 22 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 32 Wochen


X