Spielplatz am Rheinufer ist ein Herzenswunsch

Spielplatz am Rheinufer ist ein Herzenswunsch
Ein Euro jeder Grünschnabel-Schnitte geht an das Projekt der Bürgerstiftung

Die Paten für das Spendenprojekt, Patricia und Dirk Bondorf, stellten mit Bürgermeister Patrick Kunkel die Grünschnabel-Schnitte vor.

Eltville. (chk) – „Wir wissen von vielen Familien in Eltville, die sich einen Spielplatz am Eltviller Rheinufer wünschen“, berichtete Bürgermeister Patrick Kunkel als er gemeinsam mit Dirk und Patricia Bondorf vom Hotel und Altstadt-Café Glockenhof das neue Projekt vorstellte. „Es spielt sich alles am Rhein ab – nur für Kinder gibt es dort nichts“, sagte Dirk Bondorf, Vater eines dreijährigen Sohnes.

Er und seine Frau Patricia möchten – wie viele andere Familien – mit ihrem Kind einen Spielplatz besuchen, der auch für Erwachsene attraktiv ist und wollen deshalb selbst etwas zur Verwirklichung beitragen. „Wir haben für die Bürgerstiftung die Grünschnabel-Schnitte kreiert“, erklärten sie, als sie ihre Torte vorstellten. Ein Euro von jeder Schnitte wird als zweckgebundene Spende für das neue Spielgerät bestimmt sein.

Die Pläne dafür erläuterte Patrick Kunkel: „Die Stadt plant gerade für das nächste Jahr eine Umgestaltung der Skateranlage für Jugendliche mit einer Erweiterung um ein Streetball-Feld und einen Bolzplatz in Richtung Schwimmbad. Zusätzlich dazu wollen wir auch etwas für Kinder gestalten.“ Das Stück Schwimmbad-Wiese zum großen Parkplatz am Rheinufer hin solle mit einem Zaun vom Schwimmbad abgetrennt und zum Rhein hin geöffnet werden. Auf diese Weise wird eine Liege- und Spielwiese für junge Familien entstehen. „Hier errichten wir Schaukeln“, erklärte Kunkel. „Ein großer Herzenswunsch wäre zusätzlich ein Klettergerüst, das einer Rheinwelle gleich auf die Wiese schwappt.“ Das Klettergerüst, das für kleine und große Kinder vorgesehen ist, kostet einschließlich der Montage rund 23.000 Euro. Davon übernimmt die Stadt 13.000 Euro, und 10.000 Euro sollen über Spenden zusammenkommen.

Eine Grünschnabel-Schnitte wird im Altstadt-Café Glockenhof für 3,20 Euro angeboten; der eine Euro, der davon an die Bürgerstiftung geht, wird auch als Spende so auf der Kassenquittung ausgewiesen. „Es war gar nicht einfach, etwas zu kreieren, was in alle Jahreszeiten passt“, sagte Dirk Bondorf, der aber doch das richtige „Rezept“ entwickelt hat: Eine Biskuittorte mit einer Johannisbeercreme und einer leichten Vanille-Buttercreme, mit Krokant bestreut, und als Top ein kleines „Schild“ aus weißer Schokolade mit dem Grünschnabel-Logo. So viel darf man verraten: Es ist ein Genuss, diese Schnitte zu verzehren und dabei noch Gutes zu tun.

Die Bürgerstiftung, deren Vorsitzender der Bürgermeister ist, hat schon im vergangenen Jahr mit dem Grünschnabel-Rennen im Rhein, der Benefizaktion für die Feuerwehren, ein Zeichen gesetzt. Jetzt zeigte sich der Bürgermeister von der kreativen Idee von Dirk und Patricia Bondorf begeistert: „Wir machen sie deshalb zu Paten für das Spielplatz-Spendenprojekt“, erklärte er. „So stellen wir uns eine Bürgerstiftung vor – dass alle ihre Ideen einbringen können.“ Mit der Vorstellung des Projektes und des neuen Kuchens gab er zugleich den Startschuss für das Spendensammeln. „Ich denke hier auch an Eltviller Firmen, die für ihre Spende gerne eine Bescheinigung bekommen können“, ruft Kunkel die Eltviller zum Spenden für den Spielplatz am Rheinufer auf. „Je schneller wir das Geld zusammenbekommen, desto schneller können sich alle über den neuen Spielplatz am Rheinufer freuen.“

Wer spenden möchte, kann dies unter dem Stichwort „Spielplatz Rheinufer“ auf das Konto der Bürgerstiftung bei der Wiesbadener Volksbank tun: IBAN DE31 5109 0000 0052 0450 02. Informationen dazu gibt es auch auf www.buergerstiftung-familienstadt-eltville.de.

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
14 Wochen 6 Tage
60 Menschen verlieren ihren Job
35 Wochen 6 Tage
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
45 Wochen 3 Tage
Kathrin Palmen spielt jetzt im Hauptorchester
46 Wochen 6 Tage
Doro rockt – Rüdesheim schwitzt
1 Jahr 11 Wochen


X