Debatte um Stephanshäuser Pfarrhaus neu entflammt
SPD möchte Kirchenbaulast aus dem Jahr 1775 ablösen / Hohe Kosten für Sanierung von Dach und Fassade

Geisenheim. (hhs) — Seit 245 Jahren sind die Gemeinde Stephanshausen bzw. nach deren Eingliederung die Stadt Geisenheim für die Unterhaltung des Pfarrhauses und des Kirchturms in Stephanshausen verantwortlich. Von dieser Verpflichtung möchte die SPD die Stadt Geisenheim entbinden. Aktueller Anlass sind hohe Sanierungskosten von 158.000 Euro, die im Haushaltsplan stehen.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Oskar auf der Burg Rheinstein
23 Wochen 6 Tage
100 Prozent Öko-Strom für E-Stromer
28 Wochen 2 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
50 Wochen 1 Tag
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
50 Wochen 5 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
51 Wochen 2 Tage


X