Premiere für die Junge Bühne Schlangenbad im Kulturtreff Scheune
Die Grönholm-Methode als Anstoß für Intrigen, Misstrauen und Rivalität

Geisenheim. (ks) – Zum ersten Mal waren die Schauspieler, Regisseure und Dramaturgen der Jungen Bühne Schlangenbad zu Gast im Kulturtreff Scheune. Als „komödiantisch und satirisch mit einer großen Portion schwarzem Humor“ kündigte Horst Falker ihr aktuelles Stück „Die Grönholm-Methode“ an. Tragisch sei das Stück und dennoch nah an der Realität. Immerhin beruht die Handlung auf einer wahren Begebenheit.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
18 Wochen 1 Tag
Fachwerkhaus beschädigt
21 Wochen 6 Tage
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
41 Wochen 1 Tag
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 10 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 19 Wochen


X