Wir wollen endlich Kunstrasen!
SV Johannisberg holte sich prominenten Sportreporter Rolf Töpperwien

Johannisberg. (sm) – Das große Problem des Sportvereins Johannisberg wurde am vergangenen Freitag im Johannishof auf eine Leinwand gebeamt. Rund 300 Fußballfans hatten sich im Weingut Dr. Gietz eingefunden, um durch eine „Riesenveranstaltung mit Promi“ ihrem Wunsch nach einem Kunstrasen für den SV Nachdruck zu verleihen. Es geht um den immer schlechter werdenden roten Schotterplatz, Verletzungen, Schlammspritzer im Gesicht, dreckige Sportkleidung und vieles mehr.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
4 Wochen 1 Tag
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
4 Wochen 6 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
5 Wochen 2 Tage
Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
40 Wochen 2 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
44 Wochen 18 Stunden


X