Den musikalischen Neuanfang wagen

Den musikalischen Neuanfang wagen
Siegfried Rolletter ist neuer Dirigent des Mandolinenclubs „Edelweiß“

Kiedrich. (mh) – Siegfried Rolletter ist neuer Dirigent des Mandolinenclubs „Edelweiß“. Der Kiedricher ist damit Nachfolger von Vladimir Korol, der den Verein jahrelang leitete. Um nunmehr einen musikalischen Neuanfang zu wagen, haben wir uns, wie Erste Vorsitzende Claudia Röhrig-Zeller sagte, für den Filmmusikproduzenten und Gitarristen Siegfried Rolletter entschieden. Dass die Chemie mit ihm stimme, habe sich bereits in den ersten Probestunden unter seiner Leitung gezeigt.

 

„Ich möchte mich“, begründet Rolletter sein Engagement im Mandolinenclub „Edelweiß“, „auch im gotischen Weindorf einbringen, denn was gibt es Schöneres als mit Musik zu arbeiten“. Seit vielen Jahren komponiert und arrangiert er Titel- und Filmmusiken für Prime-Time Produktionen für ZDF, ARD, SWR, 3sat, ARTE und andere. Ferner für spannende Natur-, Reise- und Abenteuerserien.

Darunter beispielsweise zur ZDF-Serie „Terra X“ und zum ARD-Politmagazin „Report Mainz“. Für Fernsehproduktionen hat sein zusammen mit Tobias Bösel geführter TS Musikproduktion und Verlag Kiedrich nationale und internationale Auszeichnung erhalten.

Wie Rolletter am Rande einer Übungsstunde sagte, „ist die Übernahme des Dirigats für den Mandolinenclub „Edelweiß“ eine neue und großer Herausforderung“. Sein Ziel sei es, nicht nur die Freude und den Spaß der Musiker zu bewahren, sondern das bisherige Repertoire mit anderen musikalischen Genres zu beleben.

Das bisherige Repertoire der musikalischen Darbietungen umfasste die „klassische“ Zupfmusik sowie auch Stücke aus der sakralen Musik, Musicals, internationalen Volksliedern und Evergreens, mit denen die Musiker in ihren eigenen Konzerten immer wieder überzeugten. Seit vielen Jahren treten sie auch im Rahmen der Kiedricher Seniorenweihnachtsfeier auf.

Auch als Spielgemeinschaft mit dem Mandolinenorchester Winkel und dem Ensemble „Fidelio“ aus Heidesheim begeisterten sie bei den Jahreskonzerten sowie Auftritten in Altenheimen, Seniorenclubs und Gottesdiensten alle Freunde gepflegter Mandolinenmusik.

Heute ist der Mandolinenclub „Edelweiß“, so die Vorsitzende, „ein kleiner aber feiner Verein“. In dessen Orchester sind außer Mandolinen und Mandolen auch Gitarren, Bass und Akkordeon vertreten. Bei Konzerten kommen, fügt sie hinzu, noch Querflöte und Saxophon hinzu.

Aktuell bereiteten sich die Musiker gemeinsam mit dem neuen Dirigenten auf das Konzert zum 100-jährigen Gründungsjubiläum im Jahr 2020 vor. Dabei werde das Orchester Liebhaber der Zupfmusik und solche, die es noch werden, wollten, mit Musik aus und über Italien in den Süden entführen. Mehr wolle sie aber noch nicht verraten.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
35 Wochen 11 Stunden
Fachwerkhaus beschädigt
38 Wochen 5 Tage
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
1 Jahr 5 Wochen
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 26 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 36 Wochen


X