„Ein Zeugnis fortdauernder Liebe“
Stadtbildverein und Freundeskreis engagierten sich für die Restaurierung der Pieta

Kiedrich. (chk) – An der Grenze zwischen Eltville und Kiedrich steht ein Bildstock mit der ursprünglich aus dem Jahre 1749 stammenden Pieta – im Volksmund „Vesperbild“ genannt. Die Witwe des Müllers Georg Weimer hatte es nach dem Tod ihres Mannes errichten lassen. Die Nachbildung der Pieta an der Klostermühle erstrahlt in neuem Glanz. Gerade hat sie eine Reinigung und Konservierung erfahren, die von einem Freundeskreis finanziert und nun in einer kleinen Feierstunde gewürdigt wurde.

Pfarrer Dr.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Ein beharrlicher Forscher der Regionalgeschichte
6 Wochen 4 Tage
"Das Lied ist noch wichtiger als vor einem …
7 Wochen 2 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
31 Wochen 6 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
32 Wochen 2 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
32 Wochen 4 Tage


X