Benefizveranstaltung im Weingut König

Benefizveranstaltung im Weingut König
Ein erfolgreiches Wochenende zu Gunsten von „ZWERG NASE“

An beiden Tagen konnte man sich über zahlreiche Besucher freuen.

Lorchhausen. (sw) – „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“. Unter diesem Motto luden am vergangenen Wochenende Elmar und Bärbel Blenz sowie Klaus und Ursula König zu einer zweitägigen Benefizveranstaltung zu Gunsten von „ZWERG NASE – Ein Haus für behinderte Kinder und junge Erwachsene“ ins Weingut König ein.

Vor über 20 Jahren wurde der Förderverein „ZWERG NASE“ mit dem Ziel, ein Haus zur Betreuung für besondere Kinder und zur Entlastung ihrer Familien zu schaffen, gegründet.

Zu den Gründungsmitgliedern gehörten auch Elmar und Bärbel Blenz. Seither engagiert sich das Ehepaar, das selbst Eltern eines behinderten Sohnes ist, mit viel Leidenschaft für den Förderverein und dessen Projekte. Mit dem Aufbau und dem Einzug der ersten Kinder in das „ZWERG NASE“-Haus in Wiesbaden erreichte der Verein 2005 ein erstes wichtiges Ziel. „Wenn Familien mal etwas Luft vom doch sehr schwierigen Alltag mit einem behinderten Kind brauchen, so ist ZWERG NASE eine Anlaufstelle mit Kompetenz, viel Liebe und Enthusiasmus“, erklärt Bärbel Blenz in ihrer Funktion als Vorsitzende des Fördervereins.

„Das Zwerg Nase Haus platzt mittlerweile aus allen Nähten“, so Bärbel Blenz. „Deshalb wird gerade an einem neuen „ZWERG NASE“-Zentrum gebaut, das Ende 2020 eröffnet werden soll.“ Auch das Zentrum, ist wie schon das „ZWERG NASE“-Haus an die Horst-Schmidt-Kliniken angegliedert, um eine bestmögliche Versorgung zu ermöglichen. „Unsere „ZWERG NASE“-Kinder sind mittlerweile zu erwachsenen Menschen herangewachsen und sollen auch in Zukunft nicht auf die passende Betreuung und Unterstützung verzichten müssen“, erklärt Blenz. Das neue „ZWERG NASE“-Zentrum soll Platz für 84 Kinder und junge Erwachsene bieten.

Erfolgreiches Wochenende

Für all das fallen natürlich hohe Kosten an. „Wir leben vorwiegend von Spenden“, so die Vorsitzende des Fördervereins. Um eben diese zu sammeln, lud man jetzt zum zweiten Mal gemeinsam mit dem Weingut König zu einer Benefizveranstaltung ein. Und schon als man am Samstag gegen 14 Uhr in das Benefizwochenende startete, zeichnete sich der Erfolg der Veranstaltung ab. Immer mehr Autos füllten den Parkplatz des Weinguts und zahlreiche Besucher hatten sich zu Fuß auf den Weg gemacht. Vor Ort erwarteten Sie neben einer großen Auswahl von Weinen aus dem Weingut auch zahlreiche Leckereien aus Blenzen´s Küche. „Wir hatten wirklich viel zu tun“, freute sich Bärbel Blenz. „Einige Besucher wurden zu regelrechten Dauergästen und waren an beiden Tagen lange da.“

Bei blauem Himmel und spätsommerlichen Temperaturen hatten die Gäste auch gerne die große Terrasse des Weinguts in Anspruch genommen, um ein paar schöne Stunden zu verbringen. „Nicht nur über den gastronomischen Teil konnten wir einige Gelder generieren, viele Gäste haben auch zusätzlich etwas in unseren Spendentopf geworfen“, so Bärbel Blenz. Am Samstag sorgten Jürgen Gentemann und Kurt Stiefenhofer für gute Stimmung und untermalten mit ihrer Musik den Sommerabend.

Alles in allem sei das Benefizwochenende ein voller Erfolg gewesen, freuten sich die Veranstalter. Besonderer Dank gelte den vielen Helfern und Unterstützern, die es erst möglich gemacht hätten, dass alle Einnahmen in „ZWERG NASE“ fließen können.

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
11 Wochen 2 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
12 Wochen 3 Stunden
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
12 Wochen 3 Tage
Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
47 Wochen 3 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
51 Wochen 1 Tag


X