„Wer hart arbeitet darf auch Feste feiern“
Zahlreiche Besucher beim traditionellen Feuerwehrfest

Lorch. (sw) – „Wer hart arbeitet, darf auch Feste feiern!“, erklärte Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper am Sonntag auf dem Lorcher Feuerwehrfest. Und eben das hatten sich die Feuerwehrleute auch in diesem Jahr wieder verdient. Und so erwarteten 15 Aufnahmen und Beförderungen, Live-Musik, Wasserspiele, eine Hüpfburg und vieles mehr auch dieses Mal wieder die großen und kleinen Besucher des Lorcher Feuerwehrfests. Von Freitag bis Sonntag begrüßten die Mitglieder der Feuerwehr rund um das Gerätehaus in der Jahnstraße zahlreiche Besucher.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
18 Wochen 1 Tag
Fachwerkhaus beschädigt
21 Wochen 6 Tage
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
41 Wochen 1 Tag
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 10 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 19 Wochen


X