Mehrheitlicher Beschluss zum Haushalt 2020
Weitere Nachbesserungen werden zur Genehmigung führen

Lorch. (av) – Nach langen und stellenweise hitzigen Diskussionen hat die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung am Dienstag die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2020 beschlossen. Von den insgesamt 19 Stadtverordneten waren in der Sondersitzung nur zwölf Stadtverordnete, bedingt durch die Sommerferien, anwesend. Die Versammlung, in der man auch diesmal nicht an gegenseitigen Vorwürfen sparte, war beschlussfähig. Um eine Haushaltsgenehmigung des Regierungspräsidiums in Darmstadt zu erhalten, werden für den Ausgleich des Ergebnis- und Finanzhaushaltes 275.000 Euro aus den Rücklagen sowie 405.000 Euro aus der Hessenkasse entnommen. Die Stadtverordnetenversammlung folgte dem Beschlussvorschlag des Haupt- und Finanzausschusses, der selbst laut Hessischer Gemeindeordnung nicht dazu berechtigt war, die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2020 zu beschließen. Daher musste eine weitere Sondersitzung der Stadtverordnetenversammlung einberufen werden.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Oskar auf der Burg Rheinstein
34 Wochen 3 Tage
100 Prozent Öko-Strom für E-Stromer
38 Wochen 6 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
1 Jahr 8 Wochen
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
1 Jahr 9 Wochen
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
1 Jahr 9 Wochen


X