Abschlusskonzert zum Jubiläumsende

Abschlusskonzert zum Jubiläumsende
Der Winkeler Frauenchor zog noch einmal alle Register

Abschlusskonzert des Frauenchores.

Winkel. (jh) – Mit einem Konzert nur mit den Protagonistinnen des Winkeler Frauenchores 1918 e.V. endete das Jubiläumsjahr des Vereins. Die Chormitglieder unter musikalischer Leitung von Sofia Moeva konnten sich freuen, vor einem gut gefüllten Saal im Vereinshaus des Show-Orchesters Rheingau-Mitte ihr Programm unter dem Thema „Best of Love“ zu präsentieren. Hermann Becker moderierte in bekannt humoristischer Art den Nachmittag.

 

Die Sängerinnen, wie stets in dunkler Kleidung mit grünem Schal, boten klassische Musikstücke wie das Ständchen von Franz Schubert, scheuten aber auch nicht davor zurück, moderne Musical-Stücke wie „Somebody to love“ von Georg Gershwin oder Elvis Presley zu intonieren. Professionell begleitet wurden sie durch ihre Chorleiterin und Pianistin Moeva. Das Publikum dankte mit anhaltendem Beifall.

Als Solisten traten an diesem Nachmittag die Chorleiterin Sofia Moeva und der Entertainer und Alleinunterhalter Benny Maro auf. Er ist Sänger aus Leidenschaft, ein Mann für jede Tonart, ein Magier der Töne. Für die Konzertgäste hatte er bekannte und weniger bekannte Lieder rund um das Thema Liebe ausgewählt.

Nach der Pause wurde es noch einmal richtig feierlich. Denn für 60 Jahre aktives Singen im Winkeler Frauenchor überreichte der Vorsitzende des Rheingauer Chorverbandes, Rudi Dormann, den aktiven Sängerinnen Hanne Hilsdorf und Gertrud Lamm die Ehrennadeln und Urkunden des Deutschen Chorverbandes. Mit einem prächtigen Blumengebinde bedankte sich der Chor bei den beiden Sängerinnen, die bereits in ihrer frühen Jugend dem Chor beitraten und ihn seither stimmlich bereichern. Gerührt nahmen die beiden Sängerinnen die Ehrungen und Glückwünsche entgegen, bevor es mit dem bunten Liedernachmittag weiter ging.

Das „Finale Tutti“ mit „Schau, was Liebe ändern kann“ von Andrew Lloyd Webber (Arrangement Herbert Grundwald und Sofia Moeva) endete das Jubiläumsjahr des Chores. Der tosende Applaus hallte im Saal noch lange nach.

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
35 Wochen 19 Stunden
Fachwerkhaus beschädigt
38 Wochen 5 Tage
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
1 Jahr 5 Wochen
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 26 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 36 Wochen


X