USA-Reise auf den Spuren von Kommunisten
Felicitas Hoppe stellte ihr Buch „Prawda. Eine amerikanische Reise“ vor

Winkel. (sf) – „Prawda“, der Titel der bekannten russischen Zeitung ist nicht unbedingt ein Titel, hinter dem man einen amerikanischen Reisebericht vermutet. Doch genau solche irrealen Wortspiele sind es, die das Buch von Felicitas Hoppe „Prawda.Eine amerikanische Reise“ ausmachen. Vergangen Dienstagabend stellte die preisgekrönte Autorin dieses Buch im Rahmen einer Lesung vor und entpuppte sich als Meisterin im Spiel mit Wirklichkeit und Fiktion.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
8 Wochen 5 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
12 Wochen 3 Tage
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
31 Wochen 5 Tage
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 5 Tage
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 10 Wochen


X