Abstimmen bei der „Büttenreden-Beddel“

Leserinnen und Leser des Rheingau Echos können bis Rosenmontag ihren Favoriten wählen

Die „Dippehäuser Landsknechte“ vom CMC Marienthal: Max Sandtner (links) und Clemens Helget.

Direkt zur Videoauswahl-Seite

Rheingau. (chk) – Auch wenn Fastnachter in diesem Jahr auf Vieles verzichten müssen – Büttenreden können sie trotzdem erleben. Denn der virtuelle Büttenreden-Beddel auf der Seite www.rheingau-echo.de bietet Videos von Aktiven quer durch den ganzen Rheingau. Seit letzten Donnerstag sind sie online und bieten vergnügliche Unterhaltung. Damit verbunden ist zugleich ein spannender Wettbewerb. Denn die Rheingauer Echo-Leser können darüber abstimmen, wer die Beddel für sich entscheidet. Bis zum Rosenmontag, 15. Februar, kann jeder seinem bevorzugten Beitrag seine Stimme geben. Der Stimmzettel ist in dieser Ausgabe des Rheingau Echos nochmals enthalten.

 

Wie in der vergangenen Woche bereits berichtet, wurden die zwölf Büttenreden an zwei Tagen im Studio der Veranstaltungstechnik Jakob in Eltville aufgezeichnet. Bei der Video-Aufzeichnung hatten die Mitwirkenden in der Bütt genauso viel Freude wie diejenigen, die dort arbeiteten. Dieses besondere „Fassenachts-Feeling“ darf sich nun auf das Publikum an den PC- oder Smartphone-Bildschirmen übertragen. Die zwölf Beiträge sind recht unterschiedlich: Solo-Auftritte, auch als Duo oder Trio, einige sind musikalisch untermalt, manchen geht ein Grußwort des Sitzungspräsidenten voraus. Corona spielt in vielen Beiträgen eine Rolle. Es gibt „Gebabbel“, Klamauk und auch ernstere Töne. „Beddel“ ist übrigens das entschärfte Wort in Rheingauer Mundart für das etwas kämpferisch klingende, ursprünglich in Englisch vorgesehene Wort „Battle“.

Gewinnchancen

Den offiziellen Sieg davontragen kann in diesem Fall allerdings nur ein Verein. Wer bis Rosenmontag die meisten Stimmen erhält, wird am Fastnachtsdienstag im Studio von Joachim Jakob als Sieger gekürt. Ein Video auf der Homepage und ein Artikel im Rheingau Echo am 18. Februar werden davon berichten.

Gewinnen können auch die Teilnehmer an der Abstimmung, denn aus den Original-Stimmzetteln zieht das Rheingau Echo die drei Hauptgewinne und stellt attraktive Preise zur Verfügung: Der 1. Preis ist ein Lenovo TAB M10 Tablet, Display 10.1“ HD, Prozessor Qualcomm Snapdragon 429, 32 GB, erweiterbar auf bis zu 128 GB, 2GB RAM, WiFi, Android Oreo, in Polarweiß. Der 2. Preis ist ein Rheingau Echo-Jahresabo mit E-Paper und der 3. Preis das Jubiläumsbuch: „Schlagzeilen einer Region – 50 Jahre Rheingau Echo“.

In die Verlosung kommen ausschließlich Original-Stimmzettel aus dem Rheingau Echo vom 4. und 11. Februar. E-Paper-Abonnenten können den Stimmzettel als PDF-Seite ausdrucken und ihre Abonnenten-Nummer draufschreiben und ebenfalls teilnehmen. Diese PDF-Datei gibt es auch als Anhang zum Download am Ende der Videoübersicht auf der Homepage.

Weitere Artikelbilder:

Neueste Kommentare

Schöne Sommertage am Rhein
16 Wochen 2 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
16 Wochen 4 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
16 Wochen 5 Tage
Krisenstab verschärft Maßnahmen zur Eindämmung …
18 Wochen 6 Tage
Oskar auf der Burg Rheinstein
1 Jahr 5 Wochen


X