Gesundheitsnetz tagte in der Klostermühle

Mitgliederversammlung und Fachvorträge/Streiktag am 30. November

Matthias Marks stellte in einem kurzen Abriss den Stand des Entlassmanagements dar.

Zur jährlichen Mitgliederversammlung trafen sich die Mitglieder des "Gesundheitsnetz Rheingau" in der Kiedricher Klostermühle, wo neben den formal notwendigen Beschlüssen vor allem die Information über die jüngsten Entwicklungen im Gesundheitswesen und Fachvorträge auf der Agenda standen. Im Gesundheitsnetz sind die allermeisten Ärzte im Rheingau, das JoHo in Rüdesheim und einige Leistungserbringer aus anderen Bereichen wie Apotheken oder Sanitätshäuser vertreten. Der Vorstand mit Prof. Dr. Markus Lengsfeld an der Spitze wurde im letzten Jahr gewählt, die turnusgemäße Neuwahl steht erst in 2023 wieder an. So war an Formalien nur der Kassenbericht zur Kenntnis zu nehmen, der keine unangenehmen Überraschungen bereithielt. Vorher schon hatten Referenten der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) über Neuerungen in deren Bereich berichtet und das Ärztliche Kompetenzzentrum vorgestellt. In medizinischen Fachvorträgen ging es um moderne Schmerztherapie (Dr. Marcel-Philippe Steiner) und Untersuchungstechniken der oberen Extremitäten aus orthopädischer Sicht (Prof. Dr. Markus Lengsfeld). PD Markus Schubert, Ärztlicher Direktor des JoHo Rheingau, berichtete über die Entwicklungen in seinem Haus und die Perspektiven für das kommende Jahr. Mit "finis coronat opus" (das Ende krönt das Werk) leitete Dr. Hans-Eckart Gaberle den abschließenden Vortrag mit der Überschrift "Die akademische Kopulation" ein, in dem es um Diagnose und Therapie bei unerfülltem Kinderwunsch und die höchst komplizierten Vorgänge im Zusammenhang mit der Befruchtung ging.

Zur ärztlichen Tätigkeit gehört aber auch Verwaltungsarbeit, und dazu gab Dr. Matthias Marks einen kurzen Abriss über den Stand des Entlassmanagements, mit dem ein reibungsloser Übergang von der stationären in die ambulante Behandlung erleichtert wird. Jonas Lemp stellte den digitalen Weg der Kommunikation im Medizinwesen dar, eine verschlüsselte elektronische Nachrichtenübermittlung über die Telematik-Infrastruktur, die es, anders als konventionelle E-Mails, erlaubt, auch Patientendaten und Befundberichte zu übersenden. Für das von Verwaltung gebeutelte Personal sei das eine erhebliche Erleichterung, die mehr Zeit für die eigentliche, medizinische Arbeit frei mache, sagte Lemp.

Unmut unter der versammelten Ärzteschaft gibt es allerdings auch. Gerade die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, ganz gleich ob Allgemein- oder Facharzt, fühlen ihre Arbeit schon seit längerer Zeit von den übergeordneten Ministerien und Krankenkassen nicht ausreichend wertgeschätzt. Deutlich gestiegenen Kosten stünde nur eine unzureichende Erhöhung der Honorare gegenüber, sodass das reale Einkommen tatsächlich stetig sinke. Dem Fass den Boden ausgeschlagen hat schließlich die Streichung einer Regelung, wonach die Kosten der Behandlung von Neupatienten außerhalb des festgelegten Budgetrahmens abgerechnet werden konnten. Geschätzt gehen den niedergelassenen Ärzten bundesweit so rund 400 Millionen Euro verloren. "Wir sind die Rolle derjenigen leid, die wenn es darauf ankommt, immer liefern (sollen), beim (finanziellen) Dank aber konsequent vergessen werden", schreibt die KV in ihrem Aufruf zum Protesttag. Um die Verärgerung öffentlich sichtbar zu machen, hat die KV Hessen für den 30. November einen Streiktag ausgerufen und die Ärzteschaft aufgefordert, an diesem Tag ihre Praxen nicht zu öffnen. Da aber die KV darauf verzichtet hat, für diesen Tag offiziell einen Bereitschaftsdienst zu etablieren, beschlossen die im Gesundheitsnetz Rheingau zusammengeschlossenen Ärztinnen und Ärzte, dass nur ein Teil dem Streikaufruf folgen wird, sodass die medizinische Versorgung im Rheingau auch am 30. November sichergestellt ist.

Parallel zur ärztlichen Fortbildung fand auch eine Veranstaltung für die medizinischen Fachangestellten statt, in der es um Stressmanagement und Konfliktbewältigung im Umgang mit Patienten ging.

Weitere Artikelbilder:



X