Vom Glanz alter Adelshöfe und reicher Neubürger
Helga Simon hat ein umfassendes Werk zu Eltviller Villen und Adelshöfen geschrieben

Eltville. (chk) – „In der Gründerzeit schossen neue Villen wie Pilze aus dem Boden. Immer mehr Eltviller fanden bei den Villenbesitzern eine Anstellung als Landarbeiter, Gärtner oder als Hausangestellte, viele auch als Arbeiter in der gut florierenden Sektkellerei Matheus Müller“, schreibt Helga Simon in ihrem neuen Buch „Eltviller Villen und Adelshöfe an der Rheingauer Riviera“. Anschaulich beschreibt sie, wie sich dadurch allmählich die wirtschaftlichen Verhältnisse auch der einheimischen Bevölkerung verbesserten. Sie erzählt auch von gelegentlichem Ärger mit den reichen Neubürgern, von Einbrüchen und sogar von Brandstiftung.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
31 Wochen 4 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
35 Wochen 2 Tage
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
1 Jahr 2 Wochen
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 23 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 33 Wochen


X