Terminkonflikte rund um Weinpräsentation
Ausrichtung am Fastnachtssonntag sorgt für Besucherrückgang und Unmut bei Winzern

Kloster Eberbach. (hhs) — Des einen Freud, des andren Leid: Für die Besucher war die große Weinpräsentation der Rheingauer Prädikatsweingüter und ihrer Kollegen aus dem österreichischen Weinviertel im Laiendormitorium von Kloster Eberbach entspannt wie selten, für die präsentierenden Winzer eher ärgerlich. Die Terminierung auf den Fastnachtssonntag drückte die Besucherzahlen.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
27 Wochen 3 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
31 Wochen 1 Tag
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
50 Wochen 3 Tage
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 19 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 28 Wochen


X