Hans Muno plante im Alten- und Pflegeheim eine Umgehungsstraße
Sein früherer Arbeitsalltag lässt ihn auch im Alter nicht los / „Jetzt habe ich Zeit für eigene Ideen“

Assmannshausen. (av) – Einmal aktiv, immer aktiv. Wenn auch im Alter gewisse Schwächen aufkommen und man sich nicht mehr selbst versorgen kann, heißt es noch lange nicht den Kopf hängen lassen. Ein Beispiel gibt der Lorcher Hans Muno, der im AGAPLESION Thomas Morus Haus lebt. Über 40 Jahre war Muno im Büro des ehemaligen Bauunternehmens Valentin Schlotter in Rüdesheim angestellt. Zu seinen Aufgaben zählte das Zeichnen von Bauplänen und ermitteln der Baukosten.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Schöne Sommertage am Rhein
10 Wochen 6 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
11 Wochen 1 Tag
Schöne Sommertage am Rhein
11 Wochen 2 Tage
Krisenstab verschärft Maßnahmen zur Eindämmung …
13 Wochen 3 Tage
Oskar auf der Burg Rheinstein
51 Wochen 6 Tage


X