Pfarrei will Leihgaben an Brömserburg zurück

Pfarrei will Leihgaben an Brömserburg zurück
Übertragungsvereinbarung zwischen Stadt und Museumsverein

Taufstein (Federzeichnung) aus der alten Dorfkirche Eibingen. Ein Bild aus dem Buch „Eibingen – Bilder und Geschichten“.

Rüdesheim. (av) – Die Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau will die durch die damalige Pfarrei St. Hildegard überlassenen Leihgaben an das Rheingauer Weinmuseum wieder zurück haben. Sollten sie nicht mehr vorhanden sein, werde sich die Pfarrgemeinde Ersatzansprüche vorbehalten. Dies gab Bürgermeister Volker Mosler dem Magistrat zur Kenntnis.

2005 seien die Leihgaben noch da gewesen. Der ehemalige Pfarrer Orth habe sie dem Museumsverein einst zur Aufbewahrung übergeben, eine Empfangsbescheinigung vom 8. September 1949 listet sie auf.

Es sind die Reste des alten Taufsteines aus der abgerissenen früheren Pfarrkirche zu Eibingen, insgesamt vier Teile, die beschädigt sind. Die Hälfte des Taufwasserbeckens fehlt. Weiter sind es Reste des neugotischen Altaraufbaues, in dem ehemals die Reliquien der Heiligen Hildegard untergebracht waren. Insgesamt sieben Teile. Dazu gehören auch Kopf- und Körpermassiv einer Christusdarstellung aus grauem Sandstein, sehr stark beschädigt und der Torso eines Kruzifix-Corpus aus rotem Sandstein. Arme fehlen ab Schulteransatz und Beine unterhalb der Knie. Jetzige Höhe 102 cm. Die Gegenstände, so ist in der Empfangs-Bescheinigung ebenfalls zu lesen, hatten zuvor im Pfarrgarten gelagert. Der damalige Museumsleiter Duchscherer habe sie in Empfang genommen. Bürgermeister Volker Mosler betonte, dass er bereits mit Dietmar Mayer vom Ortsausschuss St. Hildegard Eibingen und Mitglied des Verwaltungsrates von Heilig Kreuz Rheingau die Museumsräume durchsucht hat, man sei dabei aber nicht fündig geworden. Die Gegenstände seien ja nicht in kleinen Kisten verpackt, die hätte man sehen müssen, so Mosler. Die Stadt als Eigentümerin der Burg habe mit der Leihgabe nichts zu tun. Trotzdem sei die Angelegenheit klarzustellen. Und so hat sich bereits zum letzten Wochenende hin ein erster Fund aufgetan. Es handelt sich um das „Pestkreuz aus dem Jahre 1666 – Torso eines Kruzifixus“, das der Stadtarchivar Reinhold Nägler entdeckte. Er glaubte sich an eine Figur erinnern zu können, als er am Dienstag zuvor mit dem Bürgermeister in der Burg war, um nach Bildern und Büchern zu suchen, die in das Stadtarchiv kommen sollen.

Pfarrer Marcus Fischer geht es nicht ums Geld, wie er betont. Man wolle aber wissen, wo die Leihgaben verblieben sind und er hofft, dass sie alle wieder auftauchen und nach Eibingen zurückkehren.

Übertragungsvereinbarung

Der Magistrat hat in seiner Sitzung letzter Woche die Übertragungsvereinbarung mit dem Rheingauer Weinmuseum e.V. getroffen. Der Museumsverein sollte mit Übernahme der Brömserburg durch ein Bürgerkonsortium aufgelöst und die Exponate an die Stadt übergehen. Später wurde die Auflösung des Vereins zurückgenommen, da der Verein auch weiterhin als Förderverein unter dem Vorsitz von Jörg Hashagen bestehen bleibt. Da die Stadt und der Verein allerdings nicht in der Lage sind, die in der Brömserburg ausgestellten Exponate eigentumsrechtlich rechtssicher zuzuordnen und einer solcher Vorgang erhebliche Kosten verursachen würde, sollen die in der Brömserburg lagernden Exponate vollständig von der Stadt an den Verein eigentumsrechtlich übertragen werden. Regelungen stellen nun sicher, dass mit der Übertragung an den Verein eine der Bedeutung der Exponate entsprechende Aufbewahrung, Sicherung und eventuelle kulturelle Förderung gewährleistet bleibt. Bürgermeister Mosler informierte die Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau hierüber und der Magistrat beschloss, dass sich die Stadt auf Ersatzansprüche an die Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau nicht einlassen wird.

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
18 Wochen 6 Tage
60 Menschen verlieren ihren Job
39 Wochen 6 Tage
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
49 Wochen 3 Tage
Kathrin Palmen spielt jetzt im Hauptorchester
50 Wochen 6 Tage
Doro rockt – Rüdesheim schwitzt
1 Jahr 15 Wochen


X