Restauriertes Kreuz in der Weinbergslage „Magdalenen Kreuz“
Walter Magerl hat sich mit Freude und Engagement an die Arbeit gemacht

Rüdesheim. (av) – Der langjährige und verstorbene Stadtarchivar Rolf Göttert beschreibt in seinem Büchlein „Madonnen am Wege“ auch die Wegekreuze in den Eibinger Weinbergen. So wurden von den Pilgern am Wallfahrtsweg Kreuze aufgestellt, von denen einige auch heute noch erhalten sind. Sie tragen meist keine Hinweise auf die Stifter oder das Jahr ihrer Entstehung. Die Darstellung des Gekreuzigten nehme jedoch Bezug auf das Wallfahrtsmotiv der „Noth Gottes“. Eines der Wegekreuze steht neben einer Ruhebank in der Nähe des „Magdalenenhof“

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Oskar auf der Burg Rheinstein
27 Wochen 4 Tage
100 Prozent Öko-Strom für E-Stromer
32 Wochen 17 Stunden
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
1 Jahr 1 Woche
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
1 Jahr 2 Wochen
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
1 Jahr 2 Wochen


X