Betreiber zahlen künftig 25.000 Euro
Große Zustimmung für Nutzungsvereinbarung mit Wallufer Winzern

Walluf. (ds) – Künftig wird von der Wallufer Weinstandsgemeinschaft für den Betrieb des Weinfasses am Rheinufer eine Pauschale in Höhe von 25.000 zu zahlen sein, bislang waren dies 6.000 Euro pro Jahr. Damit sind die anfallenden Kosten etwa zur Hälfte gedeckt, die sich laut HFA-Vorsitzenden Wolfgang Roßmeißl auf rund 48.000 Euro belaufen. In den Kosten sind Strom, Wasser, Abwasser, Abfall, Reinigung sowie Unterhaltung und Wartung der Toilettenanlage enthalten.

Auf Antrag von Dr. Richard Reuter (BVW) wurden in der Sitzung der Gemeindevertretung noch einige Änderungen zur im Haupt- und Finanzausschuss beratenen Vorlage vorgenommen worden.

So wurde aus der Nutzungsvereinbarung zwischen der Gemeinde und der Weinstandsgemeinschaft das Wort „Verpachtung“ durch „Vertragsschluss“ ersetzt. Der Passus, wonach nur Flaschenwein erzeugende Wallufer Betriebe Mitglied der „Weinfass-Gemeinschaft“

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Schöne Sommertage am Rhein
10 Wochen 5 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
11 Wochen 4 Stunden
Schöne Sommertage am Rhein
11 Wochen 1 Tag
Krisenstab verschärft Maßnahmen zur Eindämmung …
13 Wochen 2 Tage
Oskar auf der Burg Rheinstein
51 Wochen 5 Tage


X