Selbstgebastelte Laternen brachten viel Licht ins Dunkel
St. Martins-Spaziergang als ökumenische Aktion in Walluf erwies sich als ein voller Erfolg

Walluf. (mh) – – Welche kreativen Kräfte die Corona-Pandemie freisetzen kann, bewiesen Karola Halbritter vom Kirchort St. Johannes der Täufer Niederwalluf und Bettina Friehmelt, Pfarrerin der Heilandsgemeinde Walluf. Sie hatten bereits im September damit begonnen, eine Alternative für den traditionellen St. Martinsumzug zu entwickeln, die sich als voller Erfolg erwies.

Diese bestand darin, angesichts der angeordneten Restriktionen den üblichen abendlichen Umzug mit Pferd, Reiter und Musik auf vier Tage zu verteilen.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Schöne Sommertage am Rhein
15 Wochen 5 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
16 Wochen 22 Stunden
Schöne Sommertage am Rhein
16 Wochen 1 Tag
Krisenstab verschärft Maßnahmen zur Eindämmung …
18 Wochen 2 Tage
Oskar auf der Burg Rheinstein
1 Jahr 4 Wochen


X