British Open in London

British Open in London

Wallufer TKD-Sportler bringen vier Medaillen mit nach Hause

Mit fünf Sportlern war der TKD-Verein Walluf in London vertreten.

Walluf. – Am 24. Januar hat sich ein Team von fünf Sportlern aus dem Tae Kwon Do Verein Walluf auf den Weg nach London gemacht, um an den dortigen British Open teilzunehmen. Das Turnier wurde als G1-Turnier deklariert, damit sich Spitzensportler vieler Nationen für die Weltmeisterschaft qualifizieren können.

Am Samstag waren zunächst die Wallufer Trainer Beate Hiller und Benedict Linz am Start. Durch zwei kleine Fehler im Paarlauf haben sie den Einzug ins Finale allerdings nicht geschafft und belegten den 10. Platz.

Im Einzel zeigte Benedict Linz zwei starke Formen im Halbfinale, doch mit 0,01 Punkten verpasste er das Finale. Beate Hiller präsentierte zwei sehr gute Formen im Halbfinale. Im Finale belegte sie letztendlich Platz 7.

Am Sonntag gingen die jungen Kadersportler Milad (10 Jahre), Florentine (10 Jahre) und Mary-Mai (12 Jahre) an den Start.

Als erstes mussten sich Florentine und Milad im Paarlauf der international stark besetzten Klasse beweisen. Dies haben die beiden mit Bravour gemeistert, den 1. Platz belegt und somit sensationell Gold gewonnen.

Als nächstes startete Florentine im Einzel. Auch sie lieferte zwei sehr gute Formen ab und musste sich nur einer britischen Konkurrentin geschlagen geben und errang die Silbermedaille für den 2. Platz. Milad machte es seiner Paarlaufpartnerin gleich und erkämpfte sich im Finale, nach zwei stark präsentierten Formen, die Silbermedaille.

Zu guter Letzt musste sich Mary-Mai als am niedrigsten Graduierte ihren Konkurrentinnen stellen. Dies machte sie souverän und ließ ihnen keine Chance. Verdient gewann sie den 1. Platz und nahm Stolz ihre Goldmedaille entgegen.

Für die Kinder war es das erste große internationale Turnier. Dass sie bei vier Starts gleich vier Medaillen mit nach Hause nehmen konnten, war für alle eine Überraschung. Es zeigt sich, wie wichtig Fleiß und kontinuierliches Training sind. Die Trainer sind sehr zufrieden und stolz auf ihre Sportler.

Nun ist man bereits in den Vorbereitungen für die im Februar in Hamburg statt findende German Open. Alle wichtigen, großen Turniere finden in diesem Jahr in der ersten Jahreshälfte statt, da die diesjährige WM bereits im Mai in Dänemark ausgetragen wird.

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Oskar auf der Burg Rheinstein
4 Wochen 3 Tage
100 Prozent Öko-Strom für E-Stromer
8 Wochen 6 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
30 Wochen 5 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
31 Wochen 3 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
31 Wochen 6 Tage


X