Erfolgreiche E-Bike-Aktion

Bürgermeister und Fahrradbeauftragter bedanken sich

Das Foto zeigt (v.l.) den Fahrradbeauftragten Kurt Bussweiler, einen Vertreter der Firma Goyago und Bürgermeister Kay Tenge.

Am Dienstag, 6. April, endete in Oestrich-Winkel die Aktion "Radfahren neu entdecken" des Landes Hessen und der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH). Bürgerinnen und Bürger konnten sich seit dem 12. Januar dafür online anmelden und zwei Wochen lang kostenlos ein E-Bike testen, um sich so von den Vorteilen einer Pedelec- oder E-Bike-Nutzung zu überzeugen.

Bürgermeister Kay Tenge und der Fahrradbeauftragte Kurt Bussweiler überreichten einem Vertreter der Firma Goyago, welcher die E-Bikes jeweils pünktlich nach Oestrich-Winkel ans Bürgerzentrum lieferte und am Ende des Ausleihzeitraums wieder entgegen nahm, einen "Rheingauer Blumenstrauß" als Dankeschön für seine zuverlässigen Dienste, auch bei weniger gutem "Fahrrad-Wetter".

"Unsere Teilnahme an der Aktion Radfahren neu entdecken war ein großer Erfolg und die E-Bikes seit Januar stets ausgebucht. Von über hundert Interessenten hatten 66 das Glück, ein E-Bike ausprobieren zu können. Wir sehen in der Nutzung von E-Bikes einen wichtigen Schritt zur nachhaltigen Stärkung des Radverkehrs auf dem Weg zu einem insgesamt klimafreundlicheren Verkehrsgeschehen", erklärten Bürgermeister Kay Tenge und der Fahrradbeauftragte Kurt Bussweiler.

Alle Informationen zur Aktion "Radfahren neu entdecken" gibt es im Internet unter www.radfahren-neu-entdecken.de.

Fragen rund ums Fahrradfahren in Oestrich-Winkel beantwortet der Fahrradbeauftragte Kurt Bussweiler unter der E-Mail-Adresse fahrradbeauftragter[at]oestrich-winkel[dot]de oder per Telefon unter 06723-7515723.

Neueste Kommentare

"Das Lied ist noch wichtiger als vor einem …
4 Tage 23 Stunden
Schöne Sommertage am Rhein
25 Wochen 2 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
25 Wochen 4 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
25 Wochen 6 Tage
Schöne Sommertage am Rhein
26 Wochen 19 Stunden


X