Landschaft ins Bild setzen

Buchtipp für Kreative
Landschaft ins Bild setzen

Stephan Wiesner: Landschaftsfotografie Tutorial, mitp-Verlag, ISBN: 9783958458307, 2. Auflage 2018, 248 Seiten, in Farbe, Preis: 21,99 Euro.

Rheingau. (mg) – Konkrete technische Hilfe für beeindruckende Landschaftsfotos verspricht das Turoial zur Landschaftsfotografie von Stephan Wiesner. Es gibt konkrete technische Hilfe für beeindruckende Ergebnisse und bietet dazu viele Übungen für ein grundlegendes Verständnis von Bildaufbau, Verschlusszeit, Lichtempfindlichkeit und Histogrammen.

Die Landschaftsfotografie setzt sich mit der Abbildung der belebten und unbelebten Umwelt des Menschen auseinander.

Sie steht in einem engen Zusammenhang mit der Naturfotografie, der Architektur-Fotografie, aber auch der Stillleben-Fotografie, wenn sich die Betrachtungsräume beispielsweise den gestalteten Parks und Gärten annähern.

Eine teure Ausrüstung ist für beeindruckende Landschaftsaufnahmen nicht nötig. Grundlegende Kenntnisse zu den Kameraeinstellungen und der Bildkomposition allerdings schon, um nicht nur zu „knipsen“, sondern zu fotografieren und dabei in der Natur zu optimalen Bildern zu kommen.

Wer war bei seinen Reisen nicht schon beeindruckt von Ansichten, die sich einem plötzlich in der Natur eröffnen, von Augenblicken, die man für die Ewigkeit festhalten möchte. Da ist es gut, wie man die Lichtverhältnisse nutzt und den richtigen Bildausschnitt wählt, um diesen Moment einzufangen, damit er mit dem dreidimensionalen Abbild der Augen als zweidimensionales Foto auch mithalten kann.

Verständlich und motivierend berichtet der Blogger und YouTuber Stephan Wiesner von den Erfahrungen bei seinen kleineren und größeren Fotoexpeditionen und zeigt anhand wundervoller Fotos, worauf es – nicht nur technisch – ankommt. Wer sich zuvor mit ISO und Histogramm geplagt hat, dem wird hier das Verständnis dafür vermittelt. Anhand vieler kleiner „Hausaufgaben“ soll der Leser mehr Routine bekommen.

Die Tücken typischer Motive wie Sonnenaufgang, Wasser, Wolken und Schnee beleuchtet Stephan Wiesner ebenso wie unvorhergesehene Probleme mit den verschiedenen Wetterlagen oder der Ausrüstung. Tipps zur Kameraeinstellung und Komposition besonderer Motive wie der Milchstraße runden das Buch ab. Nicht zuletzt weckt der sehr persönliche Einblick in die Naturfotografen-Szene die Lust, sich direkt selbst mit dem Fotorucksack auf den Weg zu schönen Naturmotiven zu machen.

Er gibt Tipps, wie man schöne Orte findet und sie dann dank manueller Einstellungen an der Kamera auch festhält.

Der Umgang mit Weitwinkelobjektiven, das richtige Belichten von Wolken, Panoramabilder und sogar das Fotografieren der Milchstraße wird erläutert.

Langzeitbelichtung von Wasser, das benutzen von Polfiltern und Empfehlungen zur Ausrüstung ergänzen das Buch.

Autor Stephan Wiesner ist Fotograf in Bern in der Schweiz mit der Spezialisierung auf Landschaftsfotografie und Porträts. Mit seinen Fotografie-Tutorials und Reviews auf YouTube sowie in seinem Blog bietet er seit Jahren spannende Inhalte für Anfänger und Fortgeschrittene.

Am jedem Kapitelende gibt er dem Leser „Hausaufgaben“. Der zuvor theoretisch erarbeitete Lehrstoff wird mittels konkreter Aufgabenstellung in die Praxis umgesetzt.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
19 Wochen 1 Stunde
60 Menschen verlieren ihren Job
40 Wochen 8 Stunden
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
49 Wochen 4 Tage
Kathrin Palmen spielt jetzt im Hauptorchester
50 Wochen 6 Tage
Doro rockt – Rüdesheim schwitzt
1 Jahr 15 Wochen


X