Buchtipp
Warum wir Frieden zerstören

Rheingau. (mg) – Auch wenn sich viele hilflos fühlen und gerne alles auf „die da oben“ abwälzen wollen, ist das nur ein Aspekt der Wahrheit. Denn jeder sorgt mit seinem eigenen Verhalten, aber auch aufgrund psychologischer Einflüsse dafür, dass das friedliche Miteinander in Gefahr gerät.

Das ist eine Erkenntnis aus dem Buch von Peter Fischer und Eva Lermer mit dem Titel „Das Unbehagen im Frieden“, das im erschienen ist. Die beiden Psychologen zeigen darin einige Mechanismen auf, die unser Verhalten direkt beeinflussen.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
22 Wochen 2 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
26 Wochen 13 Stunden
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
45 Wochen 2 Tage
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 14 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 23 Wochen


X