Buchvorstellung
Tatort Antike
Verbrechen machen Geschichte
Cornelius Hartz: Tatort Antike – Berühmte Kriminalfälle des Altertums, Verlag Philipp von Zabern, 142 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978–3–8053–4507–1.

Rheingau. (mg) – Verbrechen gibt es, seit es Menschen gibt. Heute werden die meisten Straftaten geahndet, der Polizei stehen modernste Ermittlungsverfahren zur Verfügung. Im Altertum jedoch gab es kein solches staatliches Organ zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung. Wurde der Täter nicht in flagranti erwischt, bestand kaum eine Möglichkeit die Tat aufzuklären. So bleibt bei Tutanchamun bis heute die Frage, ob er ermordet wurde oder nach einem Unfall starb.

In seinem Buch „Tatort Antike. Berühmte Kriminalfälle des Altertums“ stellt Cornelius Hartz 19 Verbrechen des Altertums vor.
Exemplarisch zeigt er anhand der ausgewählten Fälle auf, wie die antiken Gesellschaften mit Verbrechen, Vergehen und Regelverstößen umgingen. Die Fälle bestehen aus      kurzen Erzählungen mit Hintergründen, Quellen- und Literaturangaben. Zusätzlich findet sich in jedem Kapitel ein Auszug aus der Quelle, den der Autor neu übersetzt hat, sowie Hinweise auf die Rezeption der Fälle in Bildender Kunst, Literatur und Film.
Die Verbrechen umfassen einen zeitlichen Rahmen von 1.700 Jahren Geschichte, sie trugen sich in Ägypten, Griechenland und Rom zu. Insofern liefert Hartz ein mosaikartiges Panorama des gesamten Altertums und seiner Persönlichkeiten. Denn der Leser begegnet einigen der bekanntesten Namen der Antike überhaupt, wie Caesar, Jesus, Sokrates, Spartacus oder Tutanchamun. Cicero erlebt der Leser sogar mehrmals –er fungierte als Verteidiger und Ankläger. Dem Leser vermittelt das Buch zudem einen Einblick in das Rechtsverständnis früherer Jahrhunderte.
Dr. Cornelius Hartz ist als freier Lektor, Übersetzer und Autor in Hamburg tätig. Er wurde 1973 in Lübeck geboren und wuchs am Stadtrand von Hamburg auf. Nach dem Studium der Klassischen Philologie wurde er 2007 an der Universität Hamburg promoviert.
 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
5 Wochen 5 Tage
60 Menschen verlieren ihren Job
26 Wochen 5 Tage
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
36 Wochen 2 Tage
Kathrin Palmen spielt jetzt im Hauptorchester
37 Wochen 5 Tage
Doro rockt – Rüdesheim schwitzt
1 Jahr 2 Wochen


X