Impulse für die Region
Heimische Wirtschaft und das neue Mittelstandsgesetz

Rheingau. (mg) – Das Arbeits- und Wirtschaftsleben im Rheingau-Taunus ist maßgeblich vom Mittelstand geprägt. Deshalb wird die Region nach Ansicht von Staatssekretärin Petra Müller-Klepper und Peter Beuth, dem direktgewählten Landtagsabgeordneten für den Untertaunus, besonders vom neuen hessischen Mittelstandsgesetz profitieren, das Ende März vom Landtag beschlossen worden ist.

Das neue Gesetz werde die heimische Wirtschaft stärken. Zentrales Ziel sei es, die Arbeitsplätze in der Region zu erhalten, die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstandes in der Region langfristig zu sichern und Impulse zur Weiterentwicklung geben.

„Ein Kernpunkt sind finanzielle Hilfen wie Darlehen, Bürgschaften, Garantien und Zuschüsse. Die Förderpolitik des Landes wird neu strukturiert und ein passgenauer Zuschnitt der Förderprogramme auf bestimmte Unternehmensgrößen ermöglicht“, so Müller-Klepper und Beuth.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
16 Wochen 6 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
17 Wochen 3 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
18 Wochen 11 Stunden
Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
1 Jahr 6 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
1 Jahr 4 Wochen


X