„Ich wollte hier nicht weg, aber ich wollte dorthin“
Pfarrerin Clarissa Graz wird am Sonntag in der Johanneskirche verabschiedet

Erbach. (chk) – Pfarrerin Clarissa Graz hat nach elf Jahren die Triangelis-Gemeinde und das Pfarrhaus in Erbach verlassen, um am 1. September eine neue Stelle als Vertreterin der Diakonie bei der hessischen Landesregierung anzutreten. „Klinkenputzen für die gute Sache“, nennt sie es. „Dazu stehe ich, und ich konnte nicht anders.“ Sie freut sich auf die neue Herausforderung. „Aber ich hätte den Boden von Triangelis nicht verlassen, um mich als Pfarrerin einer anderen Gemeinde zu bewerben.“

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
31 Wochen 5 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
35 Wochen 3 Tage
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
1 Jahr 2 Wochen
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 23 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 33 Wochen


X