Sich begegnen und sich beschenken lassen
Mit großem Publikum wurde erster Kirchenladen im Rheingau eingeweiht: „EingeLaden“

Eltville. (chk) – „Unser Traum wird heute wahr: Wir stehen hier im ersten Kirchenladen des Rheingaus“, sagte Anke Jarzina bei der Eröffnung am vergangenen Samstag. „Am Anfang war das Wort und das Wort hieß: Das machen wir! Gesprochen wurde es Mitte Januar beim Kaffeetrinken. Erst von Ursula Immesberger, Vorsitzende des Pfarrgemeinderats der Pfarrei St. Peter und Paul Rheingau, dann von mir, Anke Jarzina, hauptamtliche pastorale Mitarbeiterin in unserer Pfarrei.“ Der neue Laden in der Gutenbergstraße 16 heißt „EingeLaden“. Er ist ein Ort, wo man verschenken und sich beschenken lassen kann, wo man schöne Dinge loswerden kann, die man nicht mehr braucht, und jeder kann etwas mitnehmen, das ihm gefällt.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
31 Wochen 11 Stunden
Fachwerkhaus beschädigt
34 Wochen 5 Tage
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
1 Jahr 1 Woche
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 22 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 32 Wochen


X