Ungewöhnliche Lesung
Splitter Faser nackt: Lilly Linder im Künstlerhaus 6

Eltville. (jh) – Blickdichte Strumpfhosen, Hotpants und T-Shirt. Im Schneidersitz sitzt Lilly Lindner auf einem Tisch und signiert ihr autobiografisches Buch: Splitter Faser nackt. Sie wirkt zerbrechlich, versucht sich klein zu machen vor der kleinen Schar Zuhörer, die den Weg in das Atelierhaus 6 auf dem Eichberg gefunden haben. Sie wirkt wesentlich jünger als 28. Das liegt an ihrem zierlichen Körperbau.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
27 Wochen 3 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
31 Wochen 1 Tag
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
50 Wochen 3 Tage
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 19 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 29 Wochen


X