Weingut Schloss Reinhartshausen bleibt in Winzerhand
Neue Besitzer „kommen in Demut“ / Wirtschaftliche Sanierung des angeschlagenen Weinguts als vorrangiges Ziel

Damit nimmt das Schicksal des Weinguts eine weitere Wende in seiner bewegten Geschichte, die nachhaltig durch das Haus Preußen geprägt ist – und auch weiterhin von einem Vertreter des Adelshauses mitbestimmt werden soll. 1855 hatte Marianne von Preußen das Anwesen von Schloss Reinhartshausen mit zugehörigen Ländereien gekauft. Die vorgelagerte Rheininsel trägt noch heute ihren Namen.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Musik aus der Zeit des Hattenheimer Geigerkönigs
34 Wochen 6 Tage
Fachwerkhaus beschädigt
38 Wochen 4 Tage
Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
1 Jahr 5 Wochen
60 Menschen verlieren ihren Job
1 Jahr 26 Wochen
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
1 Jahr 36 Wochen


X