In Suizidabsicht an die Mauer gefahren

In Suizidabsicht an die Mauer gefahren

Oestrich-Winkel. (mg) – Einen tödlichen Unfall gab es am Mittwochmorgen. Gegen 4 Uhr wurde die Leitstelle und anschließend die Feuerwehren von Winkel, Mittelheim und Hallgarten wegen eines Autounfalls auf dem Winkeler Rheinweg alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehren hatten die Rettungssanitäter bereits den Tod des Fahrers festgestellt. Für die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei wurde durch die Feuerwehren der Unfallort ausgeleuchtet und anschließend mit der Rettungsschere der Leichnam aus dem Wrack des Mercedes SLK geborgen.
Nach Mitteilung der Pressestelle der Polizei in Wiesbaden handelt es sich um einen 58-jährigen Rheingauer, der in Suizidabsicht gegen die massive Steinmauer des Brentano-Anwesens gefahren ist. Es wurden weder Bremsspuren noch Fremdverschulden festgestellt. Später fand man in der Wohnung des Verstorbenen einen Abschiedsbrief.
Die Mauer am Ende des Rheinwegs war in der Vergangenheit schon mehrfach von Autofahrern in Selbstmordabsicht gerammt worden.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.3 (3 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Betrieb im Kindergarten Ranselberg geht weiter
18 Wochen 6 Tage
60 Menschen verlieren ihren Job
39 Wochen 6 Tage
Dem Opernsänger Peter Parsch zum Gedenken
49 Wochen 3 Tage
Kathrin Palmen spielt jetzt im Hauptorchester
50 Wochen 6 Tage
Doro rockt – Rüdesheim schwitzt
1 Jahr 15 Wochen


X