Ralph Ronz ist neue Schiedsperson der Gemeinde

Ralph Ronz ist neue Schiedsperson der Gemeinde

Horst Kepper nach mehr als 16 Jahre als ehrenamtliche Schiedsperson verabschiedet

In einer Feierstunde im Rathaus wurde Horst Kepper von seinen Pflichten als Schiedsperson der Gemeinde entbunden und Ralph Ronz als sein Nachfolger verpflichtet.(Foto: Gemeinde Walluf)

Walluf. – Mit einer Feierstunde wurde Horst Kepper, der mehr als 16 Jahre als Schiedsperson der Gemeinde tätig war, in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig wurde Ralph Ronz als Nachfolger in das Amt als Schiedsperson eingeführt.

„Für Dein ehrenamtliches Engagement und Deine Einsatzbereitschaft in den über 16 Jahren als Schiedsperson danken Dir die Gemeinde Walluf und auch ich persönlich ganz herzlich.

In diesen aufrichtigen Dank schließe ich auch Deine liebe Ehefrau Helga ausdrücklich mit ein“, so Bürgermeister Manfred Kohl bei der Verabschiedung von Horst Kepper im Rathaus.

Horst Kepper wurde im November 2003 von der Gemeindevertretung zum Schiedsmann gewählt und von der Hessischen Justizverwaltung zur Schiedsperson ernannt und ins Amt berufen.

„Es ist schon bemerkenswert, dass sich heute noch Menschen finden, die sich wie Herr Kepper in diesem Maße ehrenamtlich betätigen. Das Amt der Schiedsperson hat eine wichtige Funktion und entlastet die ordentliche Gerichtsbarkeit erheblich“ so Manfred Kohl weiter.

Die Tatsache, dass er in den über 16 Jahren dieses Amt nahezu unauffällig bekleidet habe, spreche für die geleistete gute Arbeit. Offenbar sei es Kepper gelungen, Streitigkeiten dauerhaft zu schlichten, was sicherlich nicht immer einfach gewesen sei.

Horst Kepper habe dieses verantwortungsvolle Amt über einen sehr langen Zeitraum stets mit hoher Kompetenz und mit dem nötigen Verständnis und Fingerspitzengefühl wahrgenommen. Nun habe er aus Altersgründen darum gebeten, ihn von seinem Amt zu entbinden. Der Vizepräsident des Amtsgerichtes Wiesbaden, Stefan Althaus, dankte Kepper im Rahmen der Feierstunde für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement.

„Dabei ist es auch wichtig und auch sehr hilfreich, dass Wert darauf gelegt wird, dass die Schiedsperson auch in der Gemeinde wohnt, in der sie dieses Amt wahrnimmt. Dadurch sind oftmals genaue Detailkenntnisse vorhanden, die dazu beitragen Streitigkeiten zu schlichten“, so Althaus. Gerade bei Nachbarschaftsstreitigkeiten sei die Schiedsperson hervorragend geeignet zu schlichten und zu vermitteln.

„Lieber Horst, wir wünschen Dir für die kommenden Jahre Gesundheit und persönliches Wohlergehen und danken Dir noch einmal sehr herzlich“, so der Bürgermeister weiter und überreichte einen Blumenstrauß an Frau Kepper und einen Rheingauer Blumenstrauß an Horst Kepper.

Nachdem Kepper um Entbindung von seinem Amt gebeten hatte, bemühte sich die Gemeinde Walluf durch eine öffentliche Bekanntmachung um einen Nachfolger. Erfreulicherweise habe sich der im Ruhestand befindliche ehemalige Berufssoldat Ralph Ronz bereit erklärt, dieses Amt zu übernehmen. Die Gemeindevertretung hatte dem Amtsgericht Wiesbaden vorgeschlagen, Ronz als neue Schiedsperson der Gemeinde zu bestallen. Auch die Bezirksvereinigung des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. (BDS) sei gehört worden. Ralph Ronz wurde vom Vizepräsidenten des Wiesbadener Amtsgerichtes während der Feierstunde in sein Amt eingeführt und wird ab sofort sein übertragenes Amt ausüben.

„Mit Herrn Ralph Ronz haben wir einen guten und geeigneten Nachfolger für Herrn Kepper gefunden. Seine frühere berufliche Tätigkeit als Berufssoldat wird ihm eine große Hilfe sein. Auch während seines aktiven Berufslebens gab es viele Situationen, in denen es darum ging, Streitereien und Konflikte zu schlichten. Diese Erfahrung wird ihm bei seinem neuen Amt als Schiedsperson der Gemeinde Walluf von großem Nutzen sein. Für seine neue Aufgabe begleiten ihn all unsere guten Wünsche“, so Bürgermeister Kohl abschließend.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Oskar auf der Burg Rheinstein
17 Wochen 1 Tag
100 Prozent Öko-Strom für E-Stromer
21 Wochen 4 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
43 Wochen 3 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
44 Wochen 21 Stunden
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
44 Wochen 4 Tage


X