„Gude, Rhoigau! Bei uns isses schee!“

Die Rheingau Vista Boys stellen ihre erste CD vor / Release-Konzert am 24. Juni

Sie ist da – die erste CD der Rheingau Vista Boys mit zehn eigenen Titeln: „Gude! Rhoigau …“.

Vor einem Jahr haben sich die Rheingau Vista Boys erstmals als neue Band in der „Strandperle“ vorgestellt und reichlich Beifall für die ersten Kostproben ihrer eigenen Stücke erhalten. Seitdem hatten sie weitere Auftritte und haben zielstrebig an ihrer CD gearbeitet, die jetzt ganz frisch erschienen ist. Texte und Musik haben Frank Zimmermann und Wilhelm Heymach geschrieben. Sie haben drei weitere erfahrene und regional bekannte Musiker für ihre Band gewonnen: Saxophonist Georg Berthold, Schlagzeuger Markus Hoffmann und Bassist Sebastian Beigel.

Vorbild für die Gründung der Band waren Hunderte von Kölner Bands, die ihre Stadt besingen. „Wir wollten Rheinlieder schreiben, die von ‚Warum ist es am Rhein so schön?‘ wegkommen“, erklärte Frank Zimmermann, und sein musikalischer Mitstreiter Wilhelm Heymach bekräftigte: „Es war mir wichtig, dass wir etwas Poppiges machen.“ Diesem Anspruch sind sie gerecht geworden. Die meisten Texte sind in Mundart geschrieben, einige auch in Hochdeutsch. An den Texten von Wilhelm Heymach hat auch seine Frau Sissi mitgewirkt. Herausgekommen sind zehn Titel: „Gude!“, „Schmegge losse“, „Schöne Ört’cher“, „Rhein-Leben“, „Bei uns isses schee“, „Paddelboot“, „Hier am Rhein“, „Rhoigau“, „Wo kann es schöner sein?“ und „24/7“. Die Arrangements für die beiden letzten Songs hat Stefan Glass geschrieben. Die zehn Eigenkompositionen dürften bald Ohrwürmer werden.

Aufgenommen wurde die CD in Oestrich-Winkel. Sie ist mit einem ansprechenden Cover erschienen und beinhaltet ein Booklet mit allen Songtexten und vielen Fotos. Es macht gute Laune, die überwiegend heiteren, eingängigen Texte mit der poppigen Musik zu hören, mitzusingen oder mitzutanzen. Die CD kostet 12 Euro. Noch inspirierender ist es, die Rheingau Vista Boys live zu erleben. Die nächste Gelegenheit ist am Freitag, 24. Juni, um 19 Uhr beim CD-Release-Konzert auf dem Gelände der Brömserburg.

Weitere Artikelbilder:



X