Loreley-Pins

Anstecker werben weltweit für das Rheintal

Jan Heinemann (18) auf der International Science and Engineering Fair (ISEF) in Atlanta (Georgia/USA) und den Loreley Pins.

Mit einer wirkungsvollen Aktion bringt die Loreley Touristik GmbH ihr Logo in Form eines Ansteck-Pins an die Revers von Menschen auf der ganzen Welt: Gemeinsam mit Jan Heinemann (18) – Sieger beim Bundeswettbewerb von „Jugend forscht 2021“ in der Kategorie „Arbeitswelt“ mit seinem innovativen Löschigel und zugleich lokalpatriotischer Rheintal-Bewohner aus Andernach – hatte man die Idee, rund 300 Loreley-Pins mit zur International Science and Engineering Fair (ISEF) nach Atlanta (Georgia/USA) zu nehmen. Bei diesem internationalen Wettbewerb mit 1.900 Finalisten aus über 80 Ländern werden traditionell Ansteck-Pins aus den Heimatländern der Teilnehmer getauscht und verschenkt. Der junge deutsche Forscher und Erfinder hatte die Pins im Gepäck und brachte sie dort erfolgreich an den Mann und die Frau. „Bevor die Welt zu uns ins Rheintal kommt, müssen wir das Rheintal in die Welt tragen – und wenn es in Form eines kleinen Pins ist“, sagt Ulrike Dallmann, Geschäftsführerin. „Dank Jan Heinemann ist uns dies nun gelungen und etwa 300 neue ‚Loreley-Botschafter‘ werben für uns rund um den Globus.“



X