„Ich bin dann mal der Bacchus“
Sonne und gute Laune bei Johannisberger Kerb / Neuer Festausschuss setzt auf Musik

Johannisberg. (sm) – „Da kommen die gekrönten Häupter, und ich mach’ dann mal den Bacchus“, sagte ein wie immer zu Witzen aufgelegter JCV-Chef Heinz Höpp. Am Sonntag, dem „Heimat-Tag“ der Johannisberger Kerb, ließ er sich von zwei hübschen Weinmajestäten einrahmen – Alena I., seit vier Jahren regierende Königin des Weindorfes, und Irene I., seit einem Jahr ihre Prinzessin.

Anmeldung für Bezahlinhalte

Sie sind Online-Abonnent des Rheingau Echo und haben bereits Ihre Zugangsdaten?

 

Sind Sie bereits ein Abonnent des Rheingau Echo und möchten neben der gedruckten Zeitung auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sind Sie noch kein Abonnent und möchten gerne unsere gedruckte Zeitung wie auch unsere Online-Ausgabe abonnieren?

 

Sie möchten ein Online-Abo für das Rheingau Echo ?

Neueste Kommentare

Oskar auf der Burg Rheinstein
34 Wochen 1 Tag
100 Prozent Öko-Strom für E-Stromer
38 Wochen 4 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
1 Jahr 8 Wochen
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
1 Jahr 8 Wochen
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
1 Jahr 9 Wochen


X