Doppel-Aufstieg ist perfekt

Doppel-Aufstieg ist perfekt

Herren und Damen der TG Rüdesheim haben Grund zum Feiern

Die Herren der TG Rüdesheim dürfen sich über den Aufstieg freuen.

Rüdesheim. – Eine aufregende Zeit liegt hinter den Handballern der TG Rüdesheim. Nach dem Corona-bedingten Abbruch der laufenden Saison herrschte lange Ungewissheit über die Folgen für die Aktiven-Mannschaften.

Als der HHV am 12. März den Abbruch der Saison und die Wertung auf Basis der zu dem Zeitpunkt vorliegenden Tabellen verkündete, waren die Herren Erster, aber nur aufgrund eines mehr ausgetragenen Spiels im Vergleich zu allen anderen Mannschaften der Liga.

Die Damenmannschaft hatte sich bereits für die Aufstiegsrunde der Bezirksliga B qualifiziert und stand in der Tabelle auf dem zweiten Tabellenplatz.

In der Folge herrschte Verunsicherung, gemischt mit vorsichtigem Optimismus. Nur wenig später musste dann auch der Trainingsbetrieb eingestellt werden. Alle Beteiligten warteten zuhause auf gute Nachrichten, doch es folgte ein Wechselbad der Gefühle. Durch die vom DHB eingeführte Quotientenregelung rutschten die Männer plötzlich von Platz eins auf Platz drei und die Chancen auf den Aufstieg schienen gleich null zu sein.

Doch mit den vom HHV veröffentlichten Abschlusstabellen schöpfte man wieder etwas Hoffnung. Beide Mannschaften waren als Nachrücker geführt und man musste nun hoffen, dass man nachrücken darf. Und mit der vom Bezirk wenig später veröffentlichten Tabelle zur Planung der neuen Saison führten tatsächlich beide Mannschaften als Aufsteiger, jedoch bis zum 15. Mai waren noch Änderungen vorbehalten. Demnach folgten nochmal einige Tage der Anspannung und Vorfreude, die in der erlösenden Nachricht am 16. Mai gipfelten: Beide Aktiven-Mannschaften der TGR konnten den Aufstieg feiern.

Abteilungsleiter Johannes Demmer zeigte sich sichtlich erfreut über den Erfolg und betonte den Stellenwert für den Verein. Ebenso erfreut waren die Trainer. Holger Stadermann, der scheidende Trainer der Herren, zeigte sich erleichtert: „Ich habe es ja schon Dienstag (12. Mai) erfahren und es ist mir sehr schwer gefallen, es geheim zu halten. Ich war wirklich glücklich, dass ich das Team mit dem Aufstieg abgeben kann. Die Jungs haben es sich verdient!“. Auch Matthias Plath, Trainer der Damenmannschaft ist von dem Erfolg begeistert: „Die letzten Wochen waren ein echtes Auf und Ab. Wir waren uns zwischenzeitlich sicher, dass es nicht reichen wird und jetzt können wir tatsächlich diesen Erfolg feiern. Ich bin unglaublich stolz auf meine Mannschaft und freue mich darüber, dass wir unser Ziel nach dem knappen Scheitern in der letzten Saison tatsächlich erreicht haben.“

Nun wartet auf beide Mannschaften die große Herausforderung, sich in der neuen Spielklasse zu beweisen. Wann die Saison allerdings beginnen wird, steht noch in den Sternen. Durch die anhaltende Problematik rund um den Coronavirus bleibt es bislang unklar, wann wieder Handball gespielt werden kann. Aktuell ist es den Teams auch noch nicht möglich zu trainieren, da die Sporthallen geschlossen sind. Folglich muss auch die Aufstiegsfeier bislang auf sich warten lassen.

Für die Rüdesheimer Handballer ist der Erfolg sehr hoch einzuschätzen. Mit zwei jungen und talentierten Mannschaften kann man sich nun jeweils eine Liga höher präsentieren und zeigen, wie attraktiv der Handballsport am Fuße der Germania ist. Dies zeigt auch die bei Heimspielen regelmäßig gut gefüllte Halle.Die Zuschauer können sich nach der Aufhebung der Kontaktbeschränkungen auf hochwertigen Handball freuen.

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Oskar auf der Burg Rheinstein
17 Wochen 1 Tag
100 Prozent Öko-Strom für E-Stromer
21 Wochen 4 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
43 Wochen 3 Tage
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
44 Wochen 20 Stunden
Sicher radeln von Assmannshausen bis nach …
44 Wochen 4 Tage


X